Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  (Permalink
Alt 27.04.2019, 19:53
Gerd_28 Gerd_28 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.11.2016
Beiträge: 65
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 6000
Standard AW: Erklärung Ports Eumex 312

Zitat:
Zitat von HotWire Beitrag anzeigen
Dann würde ich tatsächlich die Systemtelefone durch ganz normale Analogtelefone ersetzen. Dann kann die bestehende Verkabelung weiterhin genutzt werden und ich klemme halt einfach La, Lb der Ports 1-4 an die (analog) Klemmleisten der Eumex 800 und lasse da, db dementsprechend weg, das sollte ja dann reibungslos funktionieren.
Ja das sollte so funktionieren, wichtig die Leitungen da/db entweder in den TAE Dosen abklemmen oder zumindest in der Eumex gut isolieren, also die blanken Drahtenden kürzen und evt. mit Klebeband abkleben.

Wenn die vier Systemtelefone aber noch gut funktionieren, vor allem die Displays noch vollständig anzeigen und die Hörerlautstärke auch in Ordnung ist, wäre zu überlegen ob es nicht Sinn macht die Eumex 312 über eine Austausch Reparatur zu ersetzen, ca. 150 Euro.
Vier neue Analogtelefone, in guter Qualität, kosten ja auch Geld.
Mit Zitat antworten