Einzelnen Beitrag anzeigen
  #60  (Permalink
Alt 22.01.2019, 17:33
Ratau Ratau ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 25.11.2018
Beiträge: 22
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Also Vorleister vorher ist QSC gewesen, die waren auch einmal da und haben den "Fehler" (angeblich Erdkabel defekt) den ein Telekom Techniker fand nur bestätigt. Aber dieser "Techniker" war mMn weder fachkundig noch sonst irgendwie vertrauenerweckend. Also ich hatte nicht den Eindruck das der Mann wusste was Er tat...ganz anders als der Techniker der zuletzt hier war (Telekom 2nd Level) der mir alles Haarklein erklärt hat und sich auch viel Zeit dabei gelassen hat.

Die Umstellung auf Annex J. war für mich in dem Fall kostenlos und ich zahle auch keine höhere Grundgebühr - der Anschluss wäre sonst 5€ teurer geworden. So kulant ist easybell dann doch. Wie gesagt, denen ist wirklich nichts vorzuwerfen. Sind halt darauf angewiesen das Telekom/QSC oder wer auch immer alles richtig macht.

Das anfängliche Problem nach der Umschaltung war wohl ein loses Kabel, so dass nur eine Ader zur Verfügung stand. Gleich danach lief es einwandfrei.

Witzig an der Sache ist noch - nachdem bei mir der Hausanschluss neu gemacht wurde, also gebuddelt wurde, haben sie das gleiche nur 2 Häuser weiter ebenfalls gemacht... da musste ich schon sehr schmunzeln. Da war für mich ja schon klar das es wohl doch eher nicht das Erdkabel war - und dort sicherlich auch nicht.

Wie auch immer; seit der Umstellung 0 Probleme! Bis auf das lose Käbelchen und das war schnell behoben, danach hatte ich auch volle Bandbreite.
Mit Zitat antworten