Einzelnen Beitrag anzeigen
  #370  (Permalink
Alt 01.02.2015, 10:37
rmol rmol ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 818
Standard AW: Anleitung: Vodafone K5005 für alle Anbieter öffnen

Zitat:
Zitat von erbisdorf Beitrag anzeigen
am Laptop funktioniert der Stick jetzt auch mit dem Vodafone APN, auch blinkt die LED nicht mehr, wenn man online ist. Kann also am PC erstmal keine Einschränkung mehr feststellen.
Am TP Link 3420 habe ich ihn gestern abend aber noch nicht zum laufen gebracht. Dovado Tiny probier ich heute abend.
Dieser Bericht ist schon etwas älter, damit einher gingen Warnungen, dass der auf Telekom-FW geflashte Stick nicht mehr mit dem TP-Link MR 3420 im Vodafone-LTE-Netz funktioniert.

Da ich bisher ausschließlich Vodafone LTE hatte und der Original-Stick im MR 3420 mit dem Binärfile aus dem Parallelthread funktionierte, hatte ich bis jetzt noch nicht geflasht.

Erst nun mit Telekom LTE und Eplus LTE konnte auch ich der Versuchung des Flashens nicht mehr erliegen und habe dabei folgendes festgestellt:
die drei genannten LTE-Netze funktionieren hervorragend, wenn man den Stick erst mit dem Internet-Manager direkt am PC betreibt (bei Vodafone muss noch immer der APN leer sein, bei Telekom lautet die Einstellung internet.telekom und nicht internet.t-mobile!) und dann erst den Stick am Router betreibt.

Wird hingegen der Stick erst im Telekom-Netz am Router benutzt und dann eine Vodafone-Sim eingelegt, dann funktioniert der Stick am MR 3420 zunächst nicht mehr, auch nicht bei korrekt eingestelltem APN. Der Stick muss wie beschrieben nach dem Netzwechsel erst direkt am PC mit Internet-Manager betrieben werden, bevor er dann später wieder am Router funktioniert.
Scheinbar führt der Internet-Manager noch eine Art Switch am Stick durch, wozu der Router allein nicht fähig ist.

Bitte keine Kommentare wie "nimm doch Router xxx" - ich habe hier nur den Router TP-Link MR 3420 (mit originaler FW) und genau dafür ist diese Beschreibung.
Mit Zitat antworten