Thema: fonial DSL
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  (Permalink
Alt 01.11.2020, 18:47
talk talk ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.12.1999
Beiträge: 529
Standard AW: fonial DSL

Hallo zusammen,

Zitat:
Zitat von Cyrus-CA Beitrag anzeigen
Ich bin auf der suche nach einem DSL-Anbieter und bin da auf fonial.de gestoßen. Ist hier jemand bei fonial.de und kann berichten?
Mich würde auch interessieren, welches Netz fonial.de nutzt. Soweit ich weiß, ist es QSC/Plusnet, da es zu EnBW gehört und EnBW hat Plusnet von QSC gekauft.
Fonial ist ein relativ exotischer Anbieter - ich glaube daher nicht, daß Du hier andere Kunden finden wirst...

Seit der Übernahme von Plusnet/Ventelo durch die EnBW will man Fonial wohl auch als Marke für Privatkunden ausbauen. QSC hatte ganz früher ja schon mal DSL-Produkte, die auch für Privatkunden erhältlich waren - vor einigen Jahren hatte man sich aber bei DSL nur noch auf Geschäftskunden konzentriert. Privatkunden konnten das QSC-Netz seither lediglich noch über andere Provider nutzten, wenn diese ihre Dienste bei QSC einkauften (z.B. 1&1 für ein Teil der ADSL-Kunden).

Das QSC-Netz (jetzt Plusnet-Netz) galt früher als gut, wie es heute aussieht, weiß ich nicht. Man ist mit dem AS20676 aber an gängigen Peering-Knoten präsent und hat mit Level3/CenturyLink, Telia und der Telekom (laut dieser Analyse-Seite) bekannte Carrier als Upstreams.

Die ADSL2+-Zugänge (bis 16 MBit/s) werden wohl über das eigene Zugangsnetz realisiert, für das Plusnet in diversen Telekom-Hauptverteilern eigene DSLAMs aufgebaut hat. Die VDSL-Angebote dürften Resale der Telekom DSL-Plattform sein (aber vermutlich mit Übergabe des Traffics ins Plusnet-Netz an zentralen Standorten).

Wenn Fonial kein VDSL anbietet: Wie sieht die DSL/VDSL-Verfügbarkeit bei der Telekom aus? Wird dort lediglich Magenta Zuhause S angeboten?

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Es sind uralte DSLAMs aus dem vorletzten Jahrzehnt, die eben noch in einigen Hauptverteilern rumstehen. Wie soll man das sonst nennen?
Mein Ortsnetz wurde von der damaligen QSC nach meiner Erinnerung 2007/2008 ausgebaut. Ich würde mal vermuten, daß bei den gängigen Providern noch einige DSLAMs aus dieser Zeit in Betrieb sind. Wenn diese ihre Aufgabe einwandfrei erfüllen, wo soll das Problem sein? ADSL2+ hat sich seitdem doch nicht mehr groß weiterentwickelt?

Die hiesige, bald wohl in den Ruhestand gehende Telekom-VSt. (Siemens EWSD) dürfte noch aus dem Jahr 1996 stammen (damals wurde das Ortsnetz "digitalisiert" und ich glaube nicht, daß die Technik seitdem irgendwann ausgetauscht wurde).

cu talk

Geändert von talk (01.11.2020 um 18:55 Uhr)
Mit Zitat antworten