Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  (Permalink
Alt 25.11.2018, 18:42
Ratau Ratau ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 25.11.2018
Beiträge: 22
Standard AW: Easybell: 2 Monate Störung und kein Ende in Sicht.

Das mit den Zeiten erklärt sich so: Die Firma hinter unserem Haus fängt so um 8:30 Uhr mit der Arbeit an und schliesst um 20 Uhr. Ich nehme an das die Kabel irgendwie zusammen hängen an der Stelle und ich einfach ausgeschlossen werde wenn die anfangen - am WE z.b. arbeiten die ja nicht.
Das hat nicht der Techniker heraus gefunden sondern ist meine Beobachtung und Vermutung.
Das da ein Schaden am Kabel ist sagte der Techniker - angeblich wäre die Entfernung utopisch die er gemessen hat und auch die Widerstände sind extrem.
Er hat auch eine andere Leitung versucht und da ging gar nichts mehr - also wieder zurück zur alten wo noch "ein bisschen" ging. Das alles wurde beim 1. Technikerbesuch von der Telekom gemacht. Danach war nur noch...tja, nix.

Leider habe ich keine Fritzbox und entsprechende Daten nicht. Wenn man mir sagt wie ich wo und was tracern soll, dann liefere ich das gerne.
Ich hab mal einen speedtest gemacht bei google - ookla hat nicht mal geladen: (speed haha)
http://www.speedtest.net/de/result/7828725469
(oh er hat doch noch geladen)

Damit ist sogar das schreiben/lesen hier eine qual mitunter ><

Aber das ist ja auch nicht der Punkt: Ich möchte eigentlich wissen ob eine derart lange Entstörungszeit "normal" ist und auf was ich mich da einrichten darf.
Mit Zitat antworten