Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  (Permalink
Alt 09.12.2013, 00:07
On.Ko On.Ko ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 09.12.2013
Beiträge: 2
Unseriöse Geschäftspraktiken bei DEVILTECH - HIGH PERFORMANCE SYSTEMS

Ich habe am 23.06.2013 ein Notebook (Fragbook DTX) bei Deviltech bestellt.

Im Juli wurde ich benachrichtigt, dass es einen "Haswell-Bug" bei Intel gäbe und dass das Notebook verspätet verschickt wird, nämlich Mitte August.

Nach mehreren Anrufen wurde mir am 29.10.2013 mitgeteilt, dass mein Notebook am Freitag derselben Woche verschickt werde. Am 01.11.2013 (besagter Freitag) erhielt ich eine neue Email, dass der Geschäftsführer Herr R. einige Details (Tastatur und OS-Sprache) übersehen habe und daher mein Notebook noch nicht verschicken kann. Mir wurde daraufhin angeboten auf die schwedische Tastatur, für die ich 29€ mehr bezahlt habe, zu verzichten. Da ich dies verneinte, wurde mir mündlich mitgeteilt, dass mein Notebook erst in der darauffolgenden Woche verschickt werden könne.

Am 04.11.2013 erhielt ich eine Email von Herrn R., dass die Tastatur mit dem Verzollen fertig sei und mein Notebook sofort nach Ankunft meiner Tastatur verschickt werde.

Am 05.11.2013 wurde mir schriftlich angeboten, mir als Kompensation der langen Wartezeit zusätzlich 3 Spiele umsonst zu geben (Batman Arkham Origins, Assassin's Creed 4 und Splinter Cell Blacklist).

Am 08.11.2013 schrieb Herr R. mir, dass die Tastaturen angekommen seien, aber meine Tastatur nicht dabei sei. Daraufhin bekam ich das Angebot, dass mein Notebook zunächst mit einer deutschen Tastatur verschickt wird und meine schwedische Tastatur nachgeschickt werde, welches ich annahm.



Am 15.11.2013 wurde mir schriftlich mitgeteilt, dass mein Notebook in der nächsten Woche mit deutscher Tastatur verschickt werde.

Am 17.11.2013 habe ich, wegen knapp 5 Monaten langem Warten, meine Bestellung storniert und eine Frist von 7 Tagen gesetzt, um das bereits am Bestelltag (23.06.2013) bezahlte Geld zurück zu überweisen.

Am 18.11.2013 bekam ich eine Email von einem Mitarbeiter, dass meine Stornierung erhalten wurde und nun an Herrn R. weitergeleitet würde.

Am 28.11.2013 habe ich eine Mahnung an Herrn R. mit einer zusätzlichen Frist von 7 Tagen geschrieben. Am folgenden Tag erhielt ich die Bestätigung von einem Mitarbeiter, dass meine Mahnung angekommen sei und nun an Herrn R. weitergeleitet würde.



Heute ist der 08.12.2013 und ich habe mein Geld immernoch nicht erhalten.

Ich möchte mein Geld zurück, die 3 obengenannten Spiele und Schadenersatz.
Mit Zitat antworten