Thema: logisch
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  (Permalink
Alt 15.10.2019, 22:25
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 6.913
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: SVDSL 250
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: logisch

Zitat:
Zitat von zündholz Beitrag anzeigen
Bei welcher Bank gibt's denn Smartphone-Zwang?
Es gibt doch immer auch die Alternative mit browserbasierten Banking.
Einige Banken halten sogar noch am praktischen SMS TAN Verfahren fest, bei anderen muss man halt 10-20€ in einen TAN Generator investieren.
Zusätzlich zum browserbasierten Banking braucht man eben noch ein weiteres Gerät. OK, nicht unbedingt ein Smartphone, aber für SMS-TAN zumindest ein griffbereites, eingeschaltetes, vernetztes Handy, wobei man bei den meisten Banken aber jede SMS inzwischen extra bezahlen muss. Und extra einen TAN-Generator zu kaufen ist ja wohl auch schwachsinnig, v.a. muss man den dann auch immer zur Hand haben incl. Girokarte, wenn man unterwegs mal schnell den Kontostand checken will; da ist dann das Smartphone per App-Identifizierung trotzdem noch die bessere Variante. Bei einigen wenigen Banken wie z.B. der comdirect hat sich ja quasi nichts verändert, da man die TAN nur alle 90 Tage eingeben muss, wobei das dort verwendete Photo-TAN-Verfahren wie auch bei der Commerzbank außerdem noch relativ komfortabel ist. Aber bei anderen Banken wie z.B. der DKB ist das wirklich eine Zumutung. Man muss eine App installieren, die sich auf vielen Geräten erstmal garnicht installieren läßt, wenn es gerootet ist oder auch nur irgendeine Cleaner- oder Batterysaver-Software installiert ist. Falls die App dann doch läuft muss man sich jedesmal erst an der App mit einem extrem komplizierten Passwort anmelden und dann auch noch die dort generierte TAN im Browser eingeben. Für Überweisungen und irgendwelche Transaktionen kann ich das ja noch einigermaßen nachvollziehen, wobei es bei anderen Banken trotzdem unkomplizierter geht, aber nur um den Kontostand zu checken, das ist absolut irrsinnig.
Bei Kartenzahlungen konnte ich bisher zum Glück noch keine Gängelungen feststellen, weder off- noch online. Das funktioniert mit den von mir eingesetzten Karten alles unkompliziert und für mich trotzdem ausreichend sicher wie gehabt.
Naja, und ob jetzt ein Smartphone wirklich sicherer ist als z.B. sicher verwahrte, gedruckte iTAN-Listen, das wage ich auch sehr zu bezweifeln. Im Endeffekt kommt es doch fast einzig und allein darauf an, wie sorgfältig der betroffene Nutzer mit dem jeweiligen Medium umgeht.
Mit Zitat antworten