Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  (Permalink
Alt 03.12.2019, 03:36
Benutzerbild von revoluzzer
revoluzzer revoluzzer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2003
Ort: Westmidlands
Alter: 51
Beiträge: 4.379
Provider: Telekom-FTTH 250 MBit
Bandbreite: 266000 DL/103000 UL
Standard VoIP-Verschlüsselung bei Fritz!Boxen - was hat es damit auf sich?

Habe mal eine kurze Frage: Seit einer Woche habe ich die neue Labor-Firmware für meine Fritz!Box 7490 aufgespielt.

Dabei fiel mir auf, daß mittlerweile eine Verschlüsselung der VoIP-Gespräche der Telekom angeboten wird. Im Internet konnte ich auf die schnelle keine Antworten auf nachfolgende Fragen finden:
  • Seit wann wird dieses Feature von AVM überhaupt angeboten?
  • Ist die Verschlüsselung wirklich unknackbar, oder sind wieder irgendwelche Hintertürchen für Geheimdienste etc. eingebaut?
  • Und wieso wird diese Verschlüsselung für andere Anbieter (z.B. Dellmont) nicht angeboten?
  • Belastet die Verschlüsselung die Rechenleistung einer Fritz!Box stark?

Thx für fachkundige Aufklärung!
__________________
ISP seit 04.06.2019: Telekom. Tarif: Fiber-250. Reale DL/UL-Speed: 266/103 MBit. Durchschnittspreis mit Cashback: 34,11 €/Monat. Hardware: Asus RT-AC68U mit Fresh-Tomato-FW V2020.2 (19-03/2020) + Fritz!Box 7490 (FW V7.12) für Internet-Telefonie. DECT-Telefone: 2x Siemens Gigaset C475IP + C450IP.
Benutztes Betriebssystem seit 11/2018: Linux Ubuntu-Mate. Coming one fine day: 1GBit (wenn U-50 €).
Mit Zitat antworten