Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  (Permalink
Alt 18.04.2010, 13:27
labecula labecula ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 18.04.2010
Beiträge: 7
Standard AW: DSL Light mit 57db Dämpfung

Zitat:
Zitat von PartyPower Beitrag anzeigen
Dumm nur, wenn kein anderer Anbieter verfügbar sein sollte, also keine Kollokation in der Vst. besteht. Aber dazu hat sich der TO ja nicht geäußerst. Und ich glaube, wäre das der Fall, wäre er längst woanders. Wobei bei 57 dB es wohl auch bei Vodafone kein DSL mehr geben würde.
Von der Telekom bekommst du bei der Dämpfung bis auf weiteres kein DSL. Dazu müßte man schon den Jackpot knacken und auf einen Mitarbeiter treffen, der diesbezüglich KO derart manipuliert, dass zumindest DSL Ultra Light eingebucht werden kann. Aber das ist ohne Vitamin B nahezu ausgeschlossen.
Ich habe hier ca. 59db Dämpfung und vor drei Jahren DSL Light mit 768Kbit/s geschaltet bekommen. Die Telekom macht es schon, wie man sieht. Nun spekuliere ich trotzdem mit einem Anbieterwechsel. Die Frage ist, wer mach da in der lädnlichen Region um Berlin herum, zumal ich auch noch echtes ISDN brauche und mit VoIP nichts anfangen kann. Hat da jemand einen passenden Provider? Macht Alice, Vodafone oder 1&1 das?

P.S. Dein Tip mit Alice geht jedenfalls nicht. Alice verweigert mir DSL bei der Prüfung (Alice Fun), Vodafone gibt grünes Licht (zwar DSL 6000, da ist ja aber logischerweise Netto weit darunter zu erwarten). Frage ist nun, was passiert wenn ich Vodafone wechsel. Was kann dann schlimmstenfalls danebengehen? Nicht das ich nachher kein Vodafone bekomme, der Antrag bei der Telekom aber eine neue Prüfung auslöst und ich dann gar nichts mehr habe...???

Geändert von labecula (18.04.2010 um 13:40 Uhr)
Mit Zitat antworten