Einzelnen Beitrag anzeigen
  #27  (Permalink
Alt 21.11.2014, 17:23
jobo1 jobo1 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 21.11.2014
Beiträge: 10
Provider: Telekom
Bandbreite: 2000
Standard AW: Wo bleiben die neuen LTE Tarife von der Telekom

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Dafür ist die aktuelle Überbuchung der Zellen viele zu hoch. Bei marktwirtschaftlichen Ausbau dann auch in Zukunft.
Die Drossel schützt nicht vor Überbuchung, das ist eine Mär. Bei der Telekom sind am Monatsersten (wenn keiner gedrosselt ist) die mittleren Geschwindigkeiten genau so gut (oder schlecht) wie am Monatsletzten (wo die Zahl der gedrosselten am höchsten sein dürfte).
Was Hybrid betrifft: Voraussetzung ist nicht bloß DSL, es muss ein Annex-J Anschluss sein (also mit VoIP). Gibt es theoretisch schon als DSL384IP, hängt vom DSLAM ab.
Und ja, wenn der LTE-Anteil gedrosselt wird und DSL nicht (was man erwarten würde) hätten die Städter mal wieder die Vorteile und die Landeier die Ar...karte. Denn wer DSL6000 hat, kann sich über die Speed-Spitzen freuen, kommt wahrscheinlich kaum in die Drossel, und wenn hat er ja immer noch satte 6000 über Draht. Der 384er aber kommt genau so schnell in die Drossel wie bei reinem LTE und bleibt dann auch auf 384 sitzen. Am Ende gibt es solch unterschiedliche Leistung noch für den gleichen Preis.
Das Versprechen, die reinen Funktarife zu verbessern, steht angeblich noch, aber man will erst mal abwarten wie viele Leute denn nach Hybrideinführung noch übrig sind, das kann also noch dauern...

Viele Grüße jobo www.LTE-Drossel.de
Mit Zitat antworten