Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  (Permalink
Alt 20.03.2016, 19:53
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 6.920
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: SVDSL 250
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q)

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Wenn sich Supervectoring nicht lohnen würde, würde es die Telekom nicht einsetzten. Genehmigungstechnisch ist Supervectoring auch nur eine Erweiterung von Vectoring.
Bis jetzt wird es noch nicht eingesetzt und vielleicht stirbt es ja doch noch, bevor es überhaupt mal zum Einsatz kommt. Das Problem an Vectoring ist ja eben, dass es im Nahbereich und in geförderten Gebieten (noch) nicht genehmigt ist, somit wäre dort auch kein Supervectoring erlaubt, wodurch dann, ich schätze jetzt mal einfach, vielleicht 50% der Bevölkerung für Jahre trotzdem auf "Urzeitniveau" zurückbleiben würden.
Zitat:
Nebenbei angemerkt: Für Supervectoring muss nicht die komplette Technik ausgetauscht werden, sondern nur einzelne Komponenten.
Entscheidend ist im Endeffekt, was es kostet und v.a. auch wie schnell es geht.
Zitat:
Zitat von Tacitus-NRW Beitrag anzeigen
Genau. Diskutieren ist das Einzige, was Deutschland noch kann. Andere bauen dahingegen Glasfasern aus, schließen in der Ausnahmesituation die Grenzen und kriegen Flughäfen zeitgerecht hin. Deutschland, was ist nur aus dir nur geworden!
Da hast du recht, wenn zulange diskutiert und nicht schnell großflächig gehandelt wird, nützen diese "Kupferausreiztechniken" im Endeffekt auch nichts mehr. Das sind schnelle, wohl auch gute Lösungen für die Gegenwart, aber nicht für die Zukunft.
Mit Zitat antworten