Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12  (Permalink
Alt 07.08.2017, 11:59
Danube Danube ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 19.06.2017
Beiträge: 18
Standard AW: Datenvolume so teuer für die Mobilkunden

Wo stehen da denn genaue Zahlen? Die Telekom hat 200.000 Kunden für StreamOn "gewonnen". Punkt.

Es wird nicht darüber gesagt, ob's Bestandskunden oder (echte, keine "kündige-und-warte-auf-Angebot") Neukunden sind, es wird nicht gesagt, welche Verträge in welcher Zahl auf diese entfallen, wie die betriebswirtschaftliche Gesamtrechnung aussieht, usw. usf.

Nur so: Vodafone hatte damals (schon über 10 Jahre her) 'ne 5 EUR Rabattaktion für Neukunden - die wurde rückwirkend auch Bestandskunden gewährt, da die alle kündigen und neu abschließen wollten (halt das, was heute Standard ist). Vodafone warf einfach die echten Neukunden mit den "Verlängerern" in einen Topf, zog das nach außen natürlich groß als "Zugewinn" auf - und intern rollten Köpfe, weil die "rückwirkende" Aktion, die damals knapp kalkuliert war ("Wir machen eigentlich erst ab dem 25. Monat Gewinn mit dem Kunden...") deswegen (auch für Bestandskunden) um die 12 - 14 Millionen EUR Verlust/Quartal (zusätzlich) erzeugte. Davon ging natürlich nichts nach draußen, aber das mittlere Management reiste deswegen fast täglich von Eschborn nach Düsseldorf - auch der von dem ich das weiß.

Marketingsprech lesen lernen.
Mit Zitat antworten