Verivox-Richtlinien für DSL-Rechner

Als Verbraucherportal hat Verivox es sich zur Aufgabe gemacht, Verbraucher umfassend zu informieren. Angebote müssen leicht und ohne tiefere Detailkenntnisse verständlich sein, damit der Markt für Internettarife für Verbraucher transparent und vergleichbar wird.

Um die Verbraucherfreundlichkeit unseres Angebotes sicherzustellen, gelten die folgenden Richtlinien für den Tarifvergleich DSL:

Allgemeines zum Preisrechner:

  1. Verivox berücksichtigt DSL-Anbieter, die von der Bundesnetzagentur gemäß § 6 TKG zugelassen wurden und deren Tarifinformationen öffentlich im Internet abrufbar sind. Verivox behält sich ausdrücklich das Recht vor, im Einzelfall Anbieter und/oder Tarife nicht abzubilden.
  2. Verivox berücksichtigt Neukunden- und Wechseltarife für Privatkunden, die im Internet veröffentlicht wurden. Bestandskundentarife werden nicht berücksichtigt, da diese nicht veröffentlicht werden. Voraussetzung für die Berücksichtigung im Tarifrechner ist unter anderem, dass der Anbieter Verivox ein Vorwahlen- oder PLZ-basiertes Verfügbarkeitsgebiet mitgeteilt hat.
  3. Die Berechnung im Tarifrechner erfolgt für die vom Benutzer abgefragte Bandbreite und Standort. Tarife werden auf der Basis einer Rufnummer sowie der Preisbestandteile (Grundgebühr, Verivox-Vorteil, Anbieterboni, Hardware- und Versandkosten, Pakete etc.) und der regionalen Verfügbarkeit abgebildet. Als Basis für die Preisermittlung und den Preisvergleich werden die auf 24 Monate hochgerechneten Kosten der jeweiligen Tarife herangezogen. Relevante Tarifänderungen werden berücksichtigt, sobald diese bekannt sind.
  4. Benutzer können direkt im Einstieg des DSL-Rechners und unter "Weitere Einstellungen" nach bestimmten Filterkriterien die Tarifrechneranzeige modifizieren:
    • Mindest-Bandbreite: 6 Mbit/s, 16 Mbit/s, 50 Mbit/s, 100 Mbit/s
    • Neukunden- oder Wechseltarife
    • Mit oder ohne TV-Paket
    • Zugangsart: DSL-Leitung (mit/ohne Drosselung), Kabel Internet, LTE, Satellit.
    • Mit/ohne Telefonflatrate, mit/ohne ISDN Option.
    • Mit/ohne Auslandflatrate: Türkei, Polen, Italien, Griechenland, Russland.
    • Hardware: Nur Angebote mit kostenloser Hardware, nur Angebote mit WLAN-Hardware
    • Sonstges: nur Jugend, Schüler & Studenten-Tarife, nur Spezialangebote
    Laufzeit: 24 Monate, 1 Monat oder alle
  5. Tarife, die ab einem Datenvolumen von 300 GB pro Monat gedrosselt werden, werden auch dann im DSL-Preisvergleich angezeigt, wenn der Filter "Ohne Drosselung" aktiviert ist. Die betroffenen Tarife sind entsprechend gekennzeichnet: Im Rechner wird sichtbar auf die Drosselung hingeweisen.

Verivox-Richtlinien zum Verbraucherschutz:

  1. Verivox akzeptiert als Anbieterboni nur geldwerte Vorteile (Boni, geldwerte Gutscheine, Startguthaben, Grundgebührbefreiung, Befreiung von Bereitstellungsgebühren, Hardware- und Versandkosten, etc.), die dem Kunden innerhalb von 24 Monaten zugutekommen. Boni, die an weitere Voraussetzungen (Vertragsverlängerung, Club, Reisegutscheine etc.) gebunden sind, werden ggf. als Anmerkung erwähnt, finden aber keine Berücksichtigung bei der Preisberechnung.
  2. Kritik und Feedback von Verbrauchern ist uns sehr wichtig. Bei massiven Beschwerden seitens der Verbraucher behält sich Verivox das Recht vor, einzelne Angebote mit Warnhinweisen zu kennzeichnen oder aus dem Tarifrechner zu entfernen.

Verivox steht im dauerhaften Austausch mit Verbraucherverbänden, Medien und den Anbietern und begrüßt jegliches Feedback seiner Benutzer herzlich. Dennoch kann Verivox keine Haftung für die absolute Korrektheit der Darstellung übernehmen. Verivox behält sich ausdrücklich vor, diese Richtlinien den Gegebenheiten des Marktes anzupassen.

Zugang zu Verbraucherschlichtung:

Zur Klärung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Telekommunikationsanbietern weist Verivox auf die Schlichtungsstelle der Bundesnetzagentur hin. Die sogenannte Verbraucherschlichtungsstelle Telekommunikation vermittelt als neutrale Instanz zwischen beiden Parteien mit dem Ziel, eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung zu erreichen.

Stand: 13.04.2016