Anzeige:

Small Business Server – SBS 2003 im Überblick

Anzeige

Windows Small Business Server (SBS) ist ein Programmpaket von Microsoft, das insbesondere für die Server, Webserver und das Hosting kleinerer Unternehmen gedacht ist. Die Version SBS 2003 R2 beinhaltet in der Standard Edition unter anderem Windows Server 2003, Exchange Server 2003 und Outlook 2003.

SBS 2003: Mehr Software im Premiumpaket

Die Premium Edition bringt noch wesentlich mehr Software mit – wie etwa SQL Server 2005 oder Frontpage 2003, mit dem auch schnell eine neue Homepage für die Firma erstellt ist oder Website für Website optimiert werden kann.

Small Business Server 2003 R2 hat im Vergleich zur Ursprungsausgabe SBS 2003 R1 im ersten Halbjahr 2006 noch einige Veränderungen erfahren. SBS 2003 als R1 hatte statt SQL Server 2005 Workgroup Edition noch die 2000er Standard Version inklusive.

Small Business Server R2 mit zahlreichen Verbesserungen

Darüber hinaus wurden Aktualisierungsdienste eingeführt, die den Administrator unterstützen sollen, regelmäßige Windows Updates für das gesamte Unternehmen zu gewährleisten. Die maximale Größe der Exchange Datenbank wurde zudem von 16 auf 75 Gigabyte erhöht. Jedoch ist auch SBS 2003 R2 nur als 32-Bit Software verfügbar. Erst der Nachfolger Microsoft Windows Small Business Server 2008 ist ein reines 64-Bit System.

Microsoft Windows Small Business Server 2003 kommt mit fünf Lizenzen im Lieferumfang, die entsprechend fünf Benutzern oder Computern einen Zugriff auf die vom Server bereitgestellten Ressourcen gewähren. Da SBS 2003 für kleinere Firmen entwickelt wurde, enthält das Programm allerdings eine Begrenzung auf insgesamt 75 Lizenzen.

Navigation
Zurück zur Übersicht
 
Weiterführende Themen
FAQ
Glossar
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an webhosting@onlinekosten.de.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs