Cluster
Netzwerk© Andrea Danti / Fotolia.com

Cluster – Gebündelte Leistung für Effizienz und Sicherheit

Ein Cluster ist eine Anzahl vernetzter Computer, die von außen oft wie ein einziger Computer wirken. Das sogenannte Clustering dient dabei primär der Effizienzsteigerung, da die Rechenleistung und der Speicherplatz mehrerer Computer oder Server gebündelt werden können.

Ähnliche Themen

Im Hosting werden oft Cluster als erweiterte vServer verwendet, wenn die Ressourcen eines einzelnen Hosts für bestimmte Aufgaben nicht ausreichen – etwa bei einem Webserver mit Hunderten von Websites. Der Kunde bemerkt von dieser Aufteilung hingegen nichts. Diese Cluster werden auch Lastverteilungscluster genannt.

Verschiedene Arten von Clustern

Cluster lassen sich nach weiteren Kriterien unterteilen. So gibt es homogene Cluster mit gleichem Betriebssystem sowie gleicher Hardware – etwa Windows-Cluster und Linux-Cluster auf denen ein Windows-Server oder ein Linux-Server-System installiert ist. Die Bestandteile heterogener Cluster unterscheiden sich hingegen voneinander. Darüber hinaus gibt es neben den Lastverteilungsclustern unter anderem auch Hochverfügbarkeitscluster und Hochleistungscluster.

Hochverfügbarkeitscluster und Hochleistungscluster

Hochverfügbarkeitscluster stehen für einen Verbund von Computern, der – ähnlich einem RAID-Verbund - eine erhöhte Ausfallsicherheit gewährleisten soll. Diese Art von Cluster wird für kritische Computersysteme verwendet, die maximal für wenige Minuten im Jahr nicht erreichbar sein dürfen. Dafür sind mindestens zwei Server oder Hosts in einem Server-Cluster zusammengeschaltet, auf denen alle Anwendungen parallel ablaufen. Im Idealfall stehen die Teile des Clusters zusätzlich an unterschiedlichen Orten und besitzen jeweils eine eigene Infrastruktur.

Umschichtung bei Ausfall

Fällt nun ein Server oder eine Komponente aus, übernehmen die restlichen Teile des Clusters automatisch die zusätzliche Last. So bleiben alle Inhalte rund um die Uhr erreichbar. Hochleistungscluster spielen bei besonders ressourcenintensiven Rechenaufgaben – etwa in der Wissenschaft - eine Rolle. Diese werden in Pakete geteilt und auf mehreren Systemen des Clusters ausgeführt.

Zum Seitenanfang