Anzeige:

VoIP Glossar: W

Anzeige
WEP
(Wired Equivalent Privacy)
WEP bezeichnet einen früheren Standard für die Verschlüsselung von WLAN-Übertragungen. Heute gilt WEP jedoch als unsicher, da es in kurzer Zeit entschlüsselt werden kann. WPA und die zweite Version WPA2 sind daher empfehlenswerter für eine Absicherung der Funkübertragung.
WPA
(Wi-Fi Protected Access)
WPA bezeichnet eine Verschlüsselungstechnik für WLAN. Sie enthält zwar auch die Architektur von WEP, gilt jedoch als sicher.
WPA2
(Wi-Fi Protected Access 2)
WPA2 ist die Erweiterung und damit auch Nachfolger von WPA. Es handelt sich dabei um den jüngsten Standard für die Verschlüsselung von Datenübertragungen über ein WLAN-Netzwerk.
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an voip@onlinekosten.de.
 Suche

  VoIP-News
Mittwoch, 13.05.2015
Easybell "Call flat international": Festnetz-Flat in 40 Länder weltweit für 8,49 Euro
Donnerstag, 23.04.2015
Hello: Facebook stellt Telefonie-App für Android vor - Anzeige von Profil-Daten des Anrufers
Mittwoch, 22.04.2015
WhatsApp schaltet Telefon-Funktion auf dem iPhone frei
Mittwoch, 18.03.2015
Gigaset stellt neue IP-Telefone vor
Dienstag, 10.03.2015
Telekom-App für verschlüsseltes Telefonieren erweitert
Mittwoch, 18.02.2015
Fritz!Box 7490: Update behebt Verbindungsabbrüche
Freitag, 06.02.2015
WhatsApp zeigt Telefon-Symbol auf dem iPhone
Montag, 02.02.2015
WhatsApp erhält Telefon-Funktion - Einladung per Anruf
Mittwoch, 14.01.2015
Umstellung auf IP: Telekom schreibt 300.000 Kunden bis Ende 2016 an
Dienstag, 13.01.2015
Telekom will Umstieg auf VoIP erzwingen: Droht tausenden Kunden die Kündigung?
Montag, 27.10.2014
Sipgate wehrt erfolgreich DDoS-Attacken ab
Donnerstag, 11.09.2014
Google Hangouts bietet kostenlose Telefonate
Dienstag, 15.04.2014
EinfachVoIP.de startet Faxdienst - Osteraktion mit 5 Euro Bonusguthaben
Freitag, 28.03.2014
EinfachVoIP.de: Preissenkungen, neue Zielländer und internationale Rufnummern
Dienstag, 25.03.2014
Verbindungsprobleme bei o2 behoben
Weitere VoIP-News
Mobilfunk Provider
Neben den vier großen Netzbetreibern gibt es zahlreiche Mobilfunk Discounter Angebote - auch Billigmarken der Provider wie beispielsweise Simyo von E-Plus. Den Überblick zu behalten wird immer schwerer.
Dafür haben einige der Anbieter zusätzlich günstige Handys ohne Vertrag, vom Klapphandy bis hin zum Touchscreen Handy, im Angebot.
Handys
Wer keinen Mobilfunk-Vertrag abschließen will, braucht zu seiner Prepaid SIM-Karte von Anbietern wie Simyo oder Fonic noch ein Handy ohne Vertrag. Die Auswahl ist groß, ebenso wie die Preisunterschiede.
Ob klassisches Tastenhandy oder Touchscreen Handy: Wir stellen aktuelle Modelle verschiedener Preiskategorien vor.
© 1999-2015 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs