Anzeige:

VoIP-Anbieter im Vergleich - Günstige VoIP-Angebote

Anzeige

VoIP hat sich mittlerweile zur soliden Alternative zu Festnetz und Mobilfunk gemausert. Das beweist nicht zuletzt der Duden: "voipen" ist seit seiner 24. Auflage ganz offiziell ein Verb. Dem zufolge steht es für "über das Internet telefonieren". Dank wachsender Bandbreiten ist das World Wide Web zum allgegenwärtigen Kommunikationsnetz geworden.

In die kleinen Datenpakete, die hier täglich durch die Welt reisen, passen Bilder, Musik, Fernsehen und eben auch die Gespräche mit Familie und Freunden. Die Auswahl an Angeboten ist groß und sollte anhand des eigenen Telefonverhaltens getroffen werden. Wir stellen Ihnen alle Lösungen und die passenden Anbieter vor.

voip_funktionsgrafik.jpg
Per Internet telefonieren. Grafik: onlinekosten.de

Übersicht Alle Angebote auf einen Blick

VoIP im Paket mit DSL
VoIP-Anschluss pur
VoIP per TV-Kabel
VoIP und Instant Messaging
Web-VoIP für zwischendurch



VoIP im Paket mit DSL

voip_waehlscheibe3.jpg Die wohl bequemste Lösung, mit Internet-Telefonie durchzustarten, bieten Komplettangebote aus DSL und Telefon vieler Provider. Bei vielen Internetanschlüssen mit Daten-Flatrate ist ein VoIP-Zugang enthalten. Vorteil: Kunden erhalten ein komplettes Kommunikations-Paket von einem Anbieter und sparen beim monatlichen Gesamtpreis. Außerdem bieten die DSL-Provider meist passende subventionierte Hardware sowie VoIP-Rufnummern inklusive. Nachteil: Wird die Internetleitung gekündigt, kann die Portierung bestehender Rufnummern langwierig und umständlich sein.

Beispiele: VoIP im Paket mit DSL
Anbieter Gespräche ct/Min. ohne Flatrate Monatl. Kosten mit
Festnetz-Flatrate
VoIP-DSL
Bandbreite
Bestellen
Festnetz Mobilfunk Ausland
1&1 2,90 ¢ 19,90 ¢ ab 1,90 ¢ ab 26,98 € ab 6 Mbit/s Anmelden
o2 Flatrate ab 0,00 ¢ ab 0,09 ¢ ab 15,00 € ab 4 Mbit/s Anmelden
Alle Angebote zu VoIP im Paket mit DSL im Überblick


VoIP-Anschluss pur

voip_waehlscheibe2.jpg Spezialisierte VoIP-Angebote machen der Festnetz-Telefonie in Preis und Leistung Konkurrenz. Hier erhalten Kunden einen VoIP-Account, der per Softphone oder passender Hardware genutzt werden kann. Oft geben die Anbieter eine Rufnummer dazu und gewährleisten die Erreichbarkeit von Notrufen und Servicenummern. Die Tarife variieren dabei von kostenlosen Anschlüssen mit minutenbasierter Abrechnung bis zu Flatrates. Für Nutzer, die häufiger mal ihren Internet-Provider wechseln, lohnt sich am ehesten ein von der genutzten Internetanbindung unabhängiger VoIP-Anbieter.

Beispiele: VoIP-Anschluss pur
Anbieter Gespräche ct/Min. Flatrate Grund-
gebühr
Tel.-Nr. Notrufe
erreichbar
Festnetz Mobilfunk Ausland
Bellshare ab 1,70 ¢ 17,90 ¢ ab 2,00 ¢ +- + +
easybell ab 0,00 ¢ 9,80 ¢ ab 2,9 ¢ + +- + +
Sipgate ab 1,00 ¢ 14,90 ¢ ab 1,80 ¢ +- + +
Alle Angebote zu VoIP Anschluss pur im Überblick
+ ist erhältlich bzw. vorhanden
- ist nicht erhältlich bzw. nicht vorhanden


VoIP per TV-Kabel

voip_waehlscheibe4.jpg Über das TV-Kabel kommen nicht nur bunte Bilder und Radiounterhaltung ins Haus, sondern auf Wunsch auch Internet und Telefon. Wie bei den Anbietern im Telefonnetz gibt Paket-Angebote, neben Breitband-Internet auch ein Telefonanschluss mit Flatrate. Die Kabelnetzbetreiber haben den Anspruch, eine vollwertige Alternative für's Telefon-Festnetz liefern zu können, sodass passende Geräte und eine Rufnummer in allen Angeboten enthalten sind.

Beispiele: VoIP per TV-Kabel
Anbieter Gespräche ct/Min. ohne Flatrate Monatl. Kosten mit
Festnetz-Flatrate
VoIP-Kabel
Bandbreite
Bestellen
Festnetz Mobilfunk Ausland
Kabel BW Flatrate 19,70 ¢ ab 4,70 ¢ ab 19,90 € ab 6 Mbit/s Anmelden
Kabel Deutschland ab 2,50 ¢ ab 11,50 ¢ ab 4,90 ¢ ab 19,80 € ab 6 Mbit/s Anmelden
Unitymedia Flatrate ab 18,90 ¢ ab 7,90 ¢ ab 20,00 € ab 10 Mbit/s Anmelden
Alle Angebote zu VoIP per TV-Kabel im Überblick


VoIP und Instant Messaging

voip_waehlscheibe5.jpg Instant Messenger ermöglichen die direkte Kommunikation zwischen Computern. Da macht es Sinn, neben getippten Unterhaltungen auch Sprachverbindungen anzubieten. Neben Diensten, die nur kostenlose Telefonate zwischen Mitgliedern anbieten, gibt es auch Services, die gebührenpflichtige Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze weltweit vermitteln. Alle Angebote werden in erster Linie per Softphone genutzt, teilweise kann passende Hardware gekauft werden. Eine aus anderen Netzen erreichbare Rufnummer hat Seltenheitswert, ebenso wie die Möglichkeit, Notrufe abzusetzen.

Beispiele: VoIP und Instant Messaging
Anbieter Gespräche ct/Min. Flatrate Grund-
gebühr
Tel.-Nr. Notrufe
erreichbar
Festnetz Mobilfunk Ausland
Skype 2,00 ¢ 23,00 ¢ ab 2,00 ¢ - -- - -
Windows Live 2,00 ¢ 25,80 ¢ ab 2,00 ¢ -- - -
Yahoo 1,20 ¢ 18,10 ¢ ab 1,20 ¢ -- - -
Alle Angebote zu VoIP und Instant Messaging im Überblick
+ ist erhältlich bzw. vorhanden
- ist nicht erhältlich bzw. nicht vorhanden


Web-VoIP für zwischendurch

voip_waehlscheibe1.jpg Vergleichbar mit dem Call-by-Call im Telekom-Festnetz gibt es auch einzelne VoIP-Angebote für Nutzer, die nur gelegentlich per Internet telefonieren wollen. Unter dem Begriff Web-VoIP sind Angebote zusammengefasst, die mit jedem beliebigen Internetanschluss genutzt werden können und keine zusätzlichen Geräte erfordern. Stattdessen geben Nutzer ihre Rufnummer sowie den gewünschten Zielanschluss in ein Webformular ein. Das System des Anbieters vermittelt dann das Telefonat zwischen den gewünschten Festnetz- oder Mobilfunkanschlüssen. Allerdings scheint es sich nicht um ein stabiles Geschäftsmodell zu handeln. Von den ursprünglich gestarteten Anbietern mussten einige ihren Dienst einstellen.
Weiter zu Angebots-Übersicht VoIP für zwischendurch
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an voip@onlinekosten.de.
 Suche

  VoIP-News
Montag, 27.10.2014
Sipgate wehrt erfolgreich DDoS-Attacken ab
Donnerstag, 11.09.2014
Google Hangouts bietet kostenlose Telefonate
Dienstag, 15.04.2014
EinfachVoIP.de startet Faxdienst - Osteraktion mit 5 Euro Bonusguthaben
Freitag, 28.03.2014
EinfachVoIP.de: Preissenkungen, neue Zielländer und internationale Rufnummern
Dienstag, 25.03.2014
Verbindungsprobleme bei o2 behoben
Samstag, 08.02.2014
einfachVoIP.de: Ab 2,86 Cent in deutsche Mobilfunk-Netze telefonieren
Donnerstag, 26.12.2013
EinfachVOIP.de: 5 Euro Bonusguthaben bei Aufladung
Donnerstag, 19.12.2013
Easybell: Callthrough-Telefonate über Ortsrufnummer möglich
Mittwoch, 11.12.2013
EU-Gericht: Microsoft durfte Skype übernehmen
Sonntag, 08.12.2013
einfachVoIP.de: 1.000 Freiminuten in EU-Festnetze für 6,66 Euro
Samstag, 30.11.2013
EinfachVOIP.de bietet Vorwahlen in nahezu allen Ortsnetzen
Mittwoch, 27.11.2013
Xbox One: Skype Premium mit 100 Freiminuten sechs Monate kostenlos
Dienstag, 08.10.2013
Ortel Mobile: 5-Gigabyte-Option erlaubt VoIP-Nutzung
Montag, 07.10.2013
Skype kündigt Push-Nachrichten und Synchronisierung an
Mittwoch, 02.10.2013
einfachVoIP.de lässt für 2,49 Cent in deutsche Mobilfunknetze telefonieren
Weitere VoIP-News
DSL Anschluss
DSL 2000 für Einsteiger, DSL 6000 für Normalsurfer oder DSL 16000 für Internetprofis.
Welcher Internetanschluss von welchem Internet Provider ist geeignet?
Der DSL Anbieter Vergleich zeigt: Die Auswahl ist groß
DSL Alternativen
Kein DSL verfügbar oder ist der DSL Test lahm wie eine Schnecke?
Dann schnell mobiles Internet per UMTS bestellen.
Mit einer Downloadrate in DSL Geschwindigkeit wird UMTS zur DSL Alternative und Fernsehen im Internet wird ebenfalls mobil möglich.
Aber auch Internet über Kabel ist schnell und günstig.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs