Testbericht

Kabellos, bequem, getestet: Logitech Wave Pro

Logitechs neue Tastatur-Maus-Combo macht müde Arme munter und versorgt Multimedia-Nutzer mit zusätzlichen Tasten und Funktionen. Die Redaktion hat das Funk-Set getestet.

Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com
Am Arbeitsplatz nimmt die PC-Nutzung zu und auch zu Hause verbringen die Nutzer immer mehr Zeit vor dem Rechner. Daher wird auch die ergonomische Gestaltung des Computerplatzes immer wichtiger. Nicht nur ein guter Stuhl und die passende Ausrichtung des Monitors tragen dazu bei, auch die Eingabegeräte sollten komfortabel sein. Internetsurfer und Videoschauer profitieren außerdem von besonderen Multimediatasten. Logitech bietet hierzu das neue Set Cordless Desktop Wave Pro an, das aus einer kabellosen Tastatur und einer Maus besteht. Zieht mit der hübschen Combo auch die Gemütlichkeit am Schreibtisch ein? Die Redaktion von onlinekosten.de hat den Test gemacht.

Welle auf dem Schreibtisch

Wer zuvor auf einer herkömmlichen Standardtastatur im altbackenen 80er-Design geklimpert hat, wird hier Augen machen: Die Tastatur ist großzügig bemessen und mattschwarz, Fingerabdrücke haben daher geringe Überlebenschancen. Einige Tasten sind silberfarben abgesetzt, so dass sich der übliche, moderne "Multimedia-Look" ergibt. Das Haupttastenfeld ist – wie der Name schon sagt – wellenförmig, um sich besser an die schräge Handhaltung anzupassen.

Sollte normalerweise eine Gelauflage für die Handballen auf dem Tisch liegen, kann diese getrost in den Mülleimer wandern: Die Wave Pro integriert eine eigene Auflage. Diese ist mit einer angenehmen Oberfläche im perforierten Lederlook überzogen und leicht gepolstert. Bei längerem Einsatz ist sie etwas hart – dies mag aber auch Geschmackssache sein. Damit das Tippen noch leichter fällt, sind an der Unterseite zwei verschiedene Füße angebracht, die die Tastatur um vier oder acht Grad hochstellen. Insgesamt geht Logitechs Wellenkonzept auf. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase geht die Schreiberei schnell und sehr bequem von der Hand.

Sondertasten für Sitzenbleiber

Zusätzlich zu den Standardtasten hat der Hersteller noch diverse Media-Buttons auf die Wave Pro gepackt, die zum Beispiel das Windows Media Center öffnen oder Videos vorspulen und pausieren. Dies kommt sicherlich denjenigen Anwendern entgegen, die Filme vom Rechner im Arbeitszimmer auf den Fernseher im Wohnzimmer übertragen und keine PC-Fernbedienung besitzen. Anstatt immer wieder aufzustehen, kann man so einfach die kabellose Tastatur mitnehmen. Dazu gesellen sich noch Sondertasten für den Standby-Betrieb, den Browser und zum Schnellstarten von Office-Software. Was Bürokollegen von Dauertippern freuen dürfte, ist der leise Tastenanschlag. Ob die Maus ebenso gut abschneidet? Der Nager hört auf den Namen MX 1100 und verfügt über einen Laser mit bis zu 1.600 dpi. Die Auflösung kann während des Betriebs manuell an der Maus höher oder niedriger gestellt werden. Die Form ist ergonomisch, sodass Linkshänder wohl oder übel auf ein anderes Exemplar ausweichen müssten. Die Mulde für den Daumen ist wieder mit dem griffigen Handballen-Material versehen, der untere Rand strahlt in Klavierlack-Optik. Da sie groß und breit gestaltet ist, liegen auch größere Hände bequem auf – für den kleinen Finger gibt es sogar ein Extra-Plätzchen.

Versteckte Taste und besonderes Rad

Die zehn programmierbaren Tasten teilen sich in die zwei üblichen Maustasten für Links- und Rechtsklick, zwei Buttons an der linken Seite, die vor- und zurückspringen, den Knöpfe für die Mausempfindlichkeit sowie ein klickbares Scrollrad. Während die Verarbeitung rundherum überzeugt, scheint dieses auf den ersten Blick aus der Reihe zu fallen. Es fühlt sich in der Vorrichtung wackelig an, was aber täuscht: Das Rädchen lässt sich nämlich zur Seite kippen, um das horizontale Scrollen nach links oder rechts zu aktivieren. Die darunterliegende Taste schaltet zwischen dem schnellen Bildlauf und zeilenweisen Scrollen um – an die Gamer wurde also auch gedacht. Wer mitgezählt hat, wird die Nummer zehn vermissen: Die letzte Taste liegt unsichtbar unter der Daumenmulde und startet unter Windows Vista Flip 3D.

Unkompliziert und schnell angeschlossen

Wie die Combo mit dem Computer verbunden wird, zeigt das beiliegende Handbuch. Zunächst muss der mitgelieferte USB-Empfänger, der sich gleich um beide Geräte kümmert, in einem USB-Port verschwinden. Anschließend werden Tastatur und Maus über den Knopf an der Rückseite eingeschaltet. Im Verpackungskarton liegt zudem noch eine Software-CD. Diese muss nur installiert werden, um die vollen Funktionen der Tastatur auszuschöpfen. Für den einfachen Betrieb reicht das pure Anschließen. Mit dem SetPoint-Programm kann der Nutzer dann die Tasten der Maus und der Tastatur umprogrammieren und zum Beispiel auch ein Profil für Computerspiele erstellen. Den Strom beziehen die Geräte aus zwei beziehungsweise einer AA-Batterie. Logitech hat außerdem ein USB-Kabel und einen Netzadapter mitgeliefert, der die wiederaufladbare Batterie im Nager ohne Umweg über den PC füttert. Praktischerweise ist die Aufladung mit dem Kabel aber auch während der Arbeit am Computer möglich, wobei eine 15-minütige "Behandlung" für einen ganzen Tag genügen soll. Eine volle Ladung soll die Maus bis zu sechs Wochen lang über die Unterlage flitzen lassen, die Tastatur soll drei Jahre lang durchhalten können. Logitech hat hierzu eine Nutzung im Büro sowie 2.000.000 Anschläge pro Jahr herangezogen. Ob diese Angaben in der Praxis bestehen können, ließ sich im Test verständlicherweise nicht überprüfen.

Fazit: Scharfe Kurven gefallen

Das Cordless Desktop Wave Pro-Set ist schnell angeschlossen und bringt sofort mehr Komfort in die tägliche Arbeit mit dem PC. Es eignet sich aber nicht nur für Büro-Angestellte, die hohe Ansprüche an ihre Eingabegeräte stellen, sondern verschafft auch Multimedia-Fans und Computerspielern viele Vorteile. Insgesamt liefert Logitech hier ein sehr gefälliges und hochwertiges Produkt mit vielen programmierbaren Tasten. Der Preis ist mit 119,99 Euro recht hoch, in Onlineshops ist der Zweier-Verbund ab rund 90 Euro zu haben. Wer kein Komplettpaket benötigt, kann die Tastatur und die Maus auch einzeln kaufen.

Name: Cordless Desktop Wave Pro
Hersteller: Logitech
Internet: www.logitech.com
Preis: UVP 119,99 Euro
Technische Daten
Abmessungen: BxHxT in Zentimetern
Tastatur: ca. 48x4x25,5
Maus: 8,5x5x12,5
Auflösung der Maus: bis zu 1.600 dpi (verstellbar)
Programmierbare Tasten: Maus: zehn Stück
Tastatur: 18 Stück
Schnittstelle: USB 2.0
Betriebssysteme: Windows XP/Vista; die Maus unterstützt auch Mac OS X 10.3.9 oder höher
Besonderheiten: kabellos, Sondertasten, ergonomisch
Lieferumfang: Cordless Wave Keyboard, MX 1100 Lasermaus, USB-Mini-Empfänger, zwei AA-Batterien, ein AA-Akku, USB-Ladekabel, USB-Netzteil, Handbuch, Software
Garantie: drei Jahre
Pro & Contra
kabellos
modernes Design
hochwertige Verarbeitung
ergonomische Form
viele Zusatzfunktionen
verstellbare Auflösung
Präzisionsrad
zwei Höhenstufen an der Tastatur
Tastatur nicht per USB aufladbar
Maus nur für Rechtshänder
Bewertung:
Ergonomie/Handhabung (50%): sehr gut
Ausstattung (20%): sehr gut
Verarbeitung (20%): gut
Software (10%): gut
Gesamt: sehr gut (1,3)
Preis-Leistung: befriedigend

(Saskia Brintrup)

Weiterführende Infos zum Thema:

Mehr aus dem Web

Zum Seitenanfang