Anzeige:

Sky Go: Sky-Inhalte mobil nutzen

Anzeige

Als "TV-Revolution" bezeichnete Sky Deutschland-Chef Brian Sullivan die Einführung des neuen Services "Sky Go" im April 2011. Sky-Inhalte lassen sich seitdem nicht nur im heimischen Wohnzimmer, sondern auch unterwegs auf verschiedenen mobilen Endgeräten anschauen.

Sky Go: Sky-Inhalte unterwegs anschauen


Bei Buchung des HD-Paketes für 10 Euro monatlich oder der Zweitkarte zur Nutzung von Sky mit einem weiteren Fernseher für 12 Euro monatlichen Aufpreis ist Sky Go kostenlos inklusive. Eine Buchung von Sky Go als separater Dienst ist (noch) nicht möglich. Der mobile Empfang von Sky-Inhalten wie Filme, Dokumentationen und Live-Sport ist auf verschiedenen Wegen möglich. Über einen Webbrowser erfolgt der Zugriff unter skygo.sky.de. Aktueller Live-Sport und eine große Auswahl von Filmen lässt sich auch über die Xbox 360 aufrufen. Zusätzlich wird eine Xbox Live Goldmitgliedschaft benötigt. Außerdem stellt der Münchener Bezahlsender eine "Sky Go"-App für das iPad, das iPhone und den iPod Touch bereit.

Sky Go iPhone App
Die "Sky Go"-App für iPhone, iPod Touch und iPad ermöglicht die mobile Nutzung von Sky-Inhalten. Bilder: Sky

Geplant ist auch eine mobile Anwendung für Android-Smartphones. Allerdings erfordere dies laut Sky erhebliche Anstrengungen, da die verschiedenen Android-Versionen sowie speziell zugeschnittene Benutzeroberflächen der Hersteller unter einen Hut gebracht werden müssen.

Einschränkungen gibt es beim mobilen Empfang des neuen Sportnachrichtensenders "Sky Sport News HD", der mit iPad und iPhone nur über WLAN erfolgen kann. Zudem ist der Sender für das iPhone nur in Standardauflösung verfügbar. Auch die Fußball-Bundesliga und die übrigens HD-Sender stehen auf dem iPad nur über eine WLAN-Verbindung bereit. Die sichtbaren Inhalte sind abhängig vom abonnierten Paket sowie vom genutzten Endgerät.

Navigation
Sky
Sky Anytime
Sky Plus
 
Weiterführende Themen
Telekom Entertain
IPTV
Vodafone TV
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  News
Mittwoch, 23.07.2014
Electronic Arts verschiebt "Battlefield Hardline" auf 2015
WinSIM: Allnet-Flatrate mit 1 GB wieder für 14,95 Euro im Monat
Chinas Smartphone-Hersteller Xiaomi greift iPhone an - "Wir sind besser als Apple"
Paketdienst DPD verspricht: In diesen 30 Minuten liefern wir
Yourfone: Nokia Lumia 630 gratis zur Allnet-Flatrate
Kabel Deutschland: Bis zu 59,90 Euro Bereitstellungsentgelt sparen
Android-Trojaner Simplocker fordert jetzt schon 300 Dollar Lösegeld
Apple macht Milliarden-Gewinn: iPhone stark, iPad schwach
Microsoft leidet unter Nokia-Übernahme: Quartalsgewinn sinkt
Abos von Onlinegames im Sinkflug - weniger Nutzer, mehr Geld
Dienstag, 22.07.2014
Nvidia Shield Tablet: Spiele-Tablet mit Gamepad
Xiaomi: Mi4 angeblich schnellstes Smartphone der Welt - Fitnessband für knapp 10 Euro
Betrugsfälle an Geldautomaten: Weiterhin Millionenschaden durch Skimming
Microsofts Nokia-Deal: Finnland fühlt sich betrogen
Yahoo kauft Spezialisten für Smartphone-Werbung
Weitere News
DSL Geschwindigkeit
War das DSL günstig, aber die Geschwindigkeit ist niedriger als gedacht?
Die DSL Telefonie bricht ständig ab? Angebote wie IPTV sind eher eine Live Diashow?
Der DSL Speed Check offenbart die bittere Wahrheit in Sekunden. Einfach schnell DSL Geschwindigkeit testen und vielleicht gleich wechseln.
DSL Speedtest
Schnelles DSL bestellt, aber es geht nur im Schneckentempo voran?
Mit dem Speedtest jetzt die DSL Geschwindigkeit prüfen.
Mehr Speed bietet ein VDSL-Anschluss: Die Vodafone VDSL Verfügbarkeit kann hier ebenso geprüft werden, wie T-Home VDSL, Alice VDSL oder die 1und1 VDSL Verfügbarkeit.
Aktuelle DSL Angebote hier im Vergleich.
VDSL
Auf der Suche nach dem wahren Highspeed Internet mit DSL Flat?
Mit ihrem VDSL - Internetzugang kommt die Telekom-Tochter T-Home auf bis zu 50 Mbit/s.
Fernsehen im Internet gibt's im Entertain-Paket dazu. Auch Fußball in HD-Qualität über LIGA total und Filme per Video on Demand sind kein Problem.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs