Anzeige:

Sky Go: Sky-Inhalte mobil nutzen

Anzeige

Als "TV-Revolution" bezeichnete Sky Deutschland-Chef Brian Sullivan die Einführung des neuen Services "Sky Go" im April 2011. Sky-Inhalte lassen sich seitdem nicht nur im heimischen Wohnzimmer, sondern auch unterwegs auf verschiedenen mobilen Endgeräten anschauen.

Sky Go: Sky-Inhalte unterwegs anschauen


Bei Buchung des HD-Paketes für 10 Euro monatlich oder der Zweitkarte zur Nutzung von Sky mit einem weiteren Fernseher für 12 Euro monatlichen Aufpreis ist Sky Go kostenlos inklusive. Eine Buchung von Sky Go als separater Dienst ist (noch) nicht möglich. Der mobile Empfang von Sky-Inhalten wie Filme, Dokumentationen und Live-Sport ist auf verschiedenen Wegen möglich. Über einen Webbrowser erfolgt der Zugriff unter skygo.sky.de. Aktueller Live-Sport und eine große Auswahl von Filmen lässt sich auch über die Xbox 360 aufrufen. Zusätzlich wird eine Xbox Live Goldmitgliedschaft benötigt. Außerdem stellt der Münchener Bezahlsender eine "Sky Go"-App für das iPad, das iPhone und den iPod Touch bereit.

Sky Go iPhone App
Die "Sky Go"-App für iPhone, iPod Touch und iPad ermöglicht die mobile Nutzung von Sky-Inhalten. Bilder: Sky

Geplant ist auch eine mobile Anwendung für Android-Smartphones. Allerdings erfordere dies laut Sky erhebliche Anstrengungen, da die verschiedenen Android-Versionen sowie speziell zugeschnittene Benutzeroberflächen der Hersteller unter einen Hut gebracht werden müssen.

Einschränkungen gibt es beim mobilen Empfang des neuen Sportnachrichtensenders "Sky Sport News HD", der mit iPad und iPhone nur über WLAN erfolgen kann. Zudem ist der Sender für das iPhone nur in Standardauflösung verfügbar. Auch die Fußball-Bundesliga und die übrigens HD-Sender stehen auf dem iPad nur über eine WLAN-Verbindung bereit. Die sichtbaren Inhalte sind abhängig vom abonnierten Paket sowie vom genutzten Endgerät.

Navigation
Sky
Sky Anytime
Sky Plus
 
Weiterführende Themen
Telekom Entertain
IPTV
Vodafone TV
Haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie eine Mail an info@onlinekosten.de.
 Suche

  News
Donnerstag, 23.10.2014
CSU-Chef Seehofer: "Ich schimpfe nicht über Google. Ich nutze Google"
Mittwoch, 22.10.2014
Presseverlage knicken ein: Google kann Inhalte gratis nutzen
Kaspersky-Studie: Immer mehr Malware-Attacken auf Android-Smartphones
Fitness First kauft Online-Fitnessanbieter NewMoove
Telekom-Chef warnt: Internet-Monopole saugen Wirtschaft aus
Nur jeder Vierte schützt seine Online-Passwörter
Keine Lust mehr aufs iPhone? Google erklärt den Wechsel zu Android
E-Book-Streit: Amazon einigt sich auch mit Bonnier
Größtes deutsches WLAN-Netz: Kabel Deutschland betreibt 500.000 Hotspots
Nach Angriffen: Apple gibt Sicherheitshinweis für iCloud-Nutzer
Sky Go: Technische Störung bei Bayern-Spiel verärgert Sky-Kunden
Peinliche Panne: Telekom muss Produktnamen "Samba" zurückziehen
Google-Dienste mit Störungen am Mittwochmorgen
Deutsche nutzen Videostreaming - aber nicht alle zahlen dafür
Yahoo schwimmt im Geld - Alibaba-Beteiligung bringt Milliarden
Weitere News
Internet über Kabel
Kein DSL oder nur schlechte Werte im DSL Speedtest? Internet über das Kabelnetz ist eine der führenden DSL Alternativen.
Kabelanbieter bieten ultraschnellen Downstream über den Kabelanschluss.
Wenn kein DSL verfügbar ist und auch kein Kabel digital gewünscht wird, ist mobiles Internet vielleicht interessant.
Webspace gesucht?
Suchen Sie günstigen Webspace für ihre Website?
Mit dem richtigen Anbieter ist das Hosting kein Problem und alle Daten dank RAID sicher. Auch der Homepage Baukasten ist oft inklusive.
Ob Root Server mieten, Domaincheck oder Domain registrieren - der Webhoster liefert alles aus einer Hand.
Mobilfunk Discounter
Inzwischen ist das Angebot an günstigen Mobilfunk-Tarifen sehr unübersichtlich.
Neben Billigmarken der großen Provider wie Simyo oder Fonic gibt es zahlreiche unbekanntere Discounter mit günstigen Preisen.
Eine Übersicht bietet unser Prepaid-Vergleich.
© 1999-2014 onlinekosten.de GmbH :: Datenschutz :: Impressum :: Leistungsschutzrecht :: Presse :: Jobs