Satelliten-Internet: Aktuelle Angebote im Überblick

Wer einen schnellen Internetzugang sucht, aber nicht auf DSL, Kabel-Internet oder LTE zugreifen kann, dem steht bundesweit alternativ mit Internet per Satellit ein weiterer schneller Zugangsweg ins Internet mit Bandbreiten von derzeit bis zu 22 Mbit/s offen. Dank zahlreicher Aktionsangebote für Neukunden ist der Einstieg in das Internet aus dem All günstig möglich. Die erforderliche Sat-Hardware gibt es beispielsweise bei einigen Sat-Internet-Providern kostenlos zur Miete. Wir geben einen Überblick über aktuelle Neukundenaktionen der Anbieter von Internet via Satellit.

getinternet

getinternet tooway 25

Per Sat-Internet mit bis zu 22 Mbit/s surfen. Sat-Hardware ohne einmalige Zuzahlung günstig monatlich mieten.

  • 25 GB Highspeed-Datenvolumen
  • monatlich kündbar
  • Flatrate zwischen 24:00 und 06:00 Uhr
49,90 €/Mon

www.getinternet.de

skyDSL

skyDSLskyDSL2+ FLAT L

Mit bis zu 20 Mbit/s für 59,90 Euro ohne Limit per Satellit ins Internet. Von Aktionsrabatten profitieren.

  • unbegrenztes Highspeed-Volumen
  • Rund 200 Rabatt auf Sat-Hardware
  • Rund 240 Euro Wechselbonus
59,90 €/Mon

www.skydsl.de

orbitcom

Orbitcom Astra Connect L

Orbitcom ermöglicht das Surfen mit bis zu 20 Mbit/s für 59,90 Euro/Monat. Aktivierung einmalig 45,90 Euro.

  • 35 GB Highspeed-Volumen
  • monatlich kündbar
  • Flatrate zwischen 24:00 und 06:00 Uhr
59,90 €/Mon

www.orbitcom.de

Günstige Sat-Internet-Tarife finden

Free-Zone für größere Downloads nutzen und Highspeed-Volumen sparen

Bei den Angeboten für Sat-Internet ist zu beachten, dass die Anbieter in der Regel auf eine Fair-Use-Regelung setzen. Ab einem bestimmten monatlich genutzten Datenvolumen wird die verfügbare Bandbreite gedrosselt. Etliche Provider bieten aber eine sogenannte Free-Zone an. Für einen gewissen täglichen Zeitraum, meist von Mitternacht bis in die frühen Morgenstunden, wird das genutzte Datenvolumen nicht auf das monatliche Highspeed-Datenvolumen angerechnet. Größere Downloads sollten vornehmlich in diesem Zeitraum durchgeführt werden.

Kosten für Sat-Hardware schwanken je nach Anbieter

Für die Nutzung von Sat-Internet wird entsprechende Sat-Hardware in Form einer Sat-Schüssel mit LNB sowie ein Sat-Modem zum Anschluss des PCs benötigt. Hier halten die Anbieter verschiedene Wahlmöglichkeiten bereit. Entweder wird die Hardware kostenfrei zur Verfügung gestellt oder aber eine monatliche Miete berechnet. Aber auch gegen eine einmalige Gebühr stellt manch Anbieter die Sat-Hardware für die Kunden bereit. Alternativ lässt sich die Sat-Anlage auch käuflich erwerben.

Aktuelle Tariftipps der Redaktion
Tablet

Aktuelle Sat-Angebote per E-Mail

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie regelmäßig aktuelle Infos zu Tarif-Angeboten per Mail in Ihr Postfach!

Newsletter jetzt abonnieren
Zum Seitenanfang