Erweiterte Kooperation

Zattoo: Vier neue Pay-TV-Sender und VoD-Inhalte von ProSiebenSat.1

ProSiebenSat.1 erweitert die Kooperation mit Zattoo. Vier Pay-TV-Sender der Mediengruppe starten in Kürze auf der Web-TV-Plattform. Außerdem werden zahlreiche Inhalte diverser Sender nach TV-Ausstrahlung online über Zattoo abrufbar sein.

ZattooZattoo bindet weitere Sender von ProSiebenSat.1 auf seiner Web-TV-Plattform ein.© Zattoo

Unterföhring – Bereits seit April 2014 sind die Free-TV-Sender der Mediengruppe ProSiebenSat.1 über die Plattform des Schweizer Web-TV-Anbieters Zattoo im Paket "HiQ" empfangbar. Nun erweitern beide Unternehmen ihre Zusammenarbeit. Wie ProSiebenSat.1 am Dienstag mitteilte, starten die Pay-TV-Sender "ProSieben FUN", "SAT.1 emotions", "kabel eins CLASSICS" und "wetter.com TV" in Kürze als fester Bestandteil im kostenpflichtigen "Plus"-Paket von Zattoo.

Catch-Up-Inhalte von ProSiebenSat.1 über Zattoo abrufbar

Das "Plus"-Paket bietet Zattoo für 9,99 Euro im Monat als Ergänzung des Premium-Angebots "Zattoo HiQ" an, das ebenfalls mit 9,99 Euro zu Buche schlägt."ProSieben FUN", "SAT.1 emotions" sowie "kabel eins CLASSICS" zeigen Spielfilme und Serien, aktuelle Wetter-News finden sich auf "wetter.com TV".

Darüber hinaus umfasst die Vereinbarung auch die Catch-up Inhalte von ProSiebenSat.1. Nach TV-Ausstrahlung werden damit zahlreiche Formate der Sender "SAT.1", "ProSieben", "kabel eins", "sixx", "SAT.1 Gold" und "ProSieben MAXX" im Zattoo-Paket "HiQ" auf Abruf verfügbar sein. Zum Start werden beispielsweise Sendungen wie "Circus Halli-Galli", "Das Duell um die Geld", das Wissensmagazin "Galileo", die Comedy-Reihen "Switch Reloaded" und "Die Dreisten Drei" sowie Reportagen wie "K1 Reportage" und Unterhaltungssendungen wie "Rosins Restaurants" on Demand bereitstehen. Für Nutzer des kostenfreien Zattoo-Angebots soll eine Auswahl täglich wechselnder Formate abrufbar sein.

VoD in Kürze auch über Zattoo-Aps für iPhone und iPad

"Wir möchten unsere Inhalte auf möglichst allen Wegen zu unseren Zuschauern bringen. Neben der klassischen Nutzung auf dem großen Bildschirm im Wohnzimmer wird der Abruf über Tablets und Laptops immer beliebter. Die junge Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen schaut bereits 15 Minuten pro Tag TV-Sendungen über Kanäle oder Geräte außerhalb der linearen Nutzung auf dem Fernseher", begründet Nicole Agudo Berbel, Senior Vice President Distribution Sales & Key Account Management bei ProSiebenSat.1, die Erweiterung der Kooperation mit Zattoo.

Die Live TV-Streams von Zattoo können auf Computern, Smartphones, Tablets sowie Smart-TVs geschaut werden. Der werbefinanzierte Video-on-Demand-Service ist derzeit per Browser auf zattoo.com sowie innerhalb der Windows 10 App verfügbar. In Kürze soll eine Ausweitung von VoD auf die Zattoo-Apps für iPhone und iPad erfolgen.

Jörg Schamberg

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema

Mehr aus dem Web

Zum Seitenanfang