Videoportal

YouTube: Werbebereich um 50 Prozent gestiegen, eine Milliarde Dollar an Rechteinhaber ausbezahlt

Über die Geschäftszahlen von YouTube hüllt sich Google gern in Schweigen. Experten schätzen, dass YouTube bereits 2014 1,13 Milliarden Dollar Umsatz mit Werbung gemacht hat - Tendenz stark steigend.

YouTube© YouTube LLC

Berlin - Im Februar 2005 registrierten die Gründer Chad Hurley und Steve Chen die Seite www.youtube.com und legten so den Grundstein für das Video-Imperium. Nur 19 Monate später übernahm der Internetriese Google den Dienst für 1,65 Milliarden Dollar (1,51 Milliarden Euro). Das war damals der teuerste Zukauf in der Firmengeschichte. YouTube hat nach eigenen Angaben inzwischen mehr als eine Milliarde Nutzer.

Werbung mit 50 Prozent Zuwachs

Wie viel Google mit YouTube verdient, ist nicht bekannt. Die Marktforschungsfirma eMarketer schätzt, dass YouTube 2014 etwa 1,13 Milliarden Dollar Umsatz mit Werbung gemacht hat. YouTube selbst erklärte 2015, dass die Partnerumsätze im Werbebereich im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent gestiegen seien, "bereits das dritte Jahr in Folge in dieser Höhe".

In Sachen Urheberrecht bekräftigte das Unternehmen, bis Oktober 2014 insgesamt eine Milliarde Dollar an Rechteinhaber ausbezahlt zu haben.

Marcel Petritz / Quelle: DPA

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Mehr aus dem Web

Zum Seitenanfang