News

Wahl 2009: Erste YouTube Live-Debatte im TV

Am 15. September startet die nächste Phase von "Open Reichstag", der Online-Plattform des ZDF auf YouTube. Internetnutzer können den Politikern während einer Live-Sendung per Video eigene Fragen stellen.

Video© Thomas Pajot / Fotolia.com
Das große TV-Duell von Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem Herausforderer Frank Walter Steinmeier ist am Sonntag zeitgleich von den großen öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Sendern übertragen worden. Vier Moderatoren hatten während der 90-minütigen Live-Sendung Fragen an die beiden Spitzenpolitiker gestellt. Wer heftige, gegenseitige Attacken der beiden Kontrahenten erwartet hatte, wurde jedoch enttäuscht. Manche Fragen blieben ungestellt. Das ZDF bietet in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner YouTube auf seiner Online-Wahlplattform Open Reichstag Internetnutzern nun die Möglichkeit führenden Politkern kurz vor der Bundestagswahl eigene Fragen zu stellen.

Fragen an Politiker per YouTube-Video

Am 15. September um 20.15 Uhr strahlt der TV-Sender das ZDF-Wahlforum 2009 zeitgleich im TV und per Livestream auf YouTube aus. Internetsurfer können ihre Fragen per Videoclip aufnehmen und diesen dann auf YouTube hochladen. Zu Gast im ZDF werden an diesem Abend die Politiker Ursula von der Leyen (CDU), Sigmar Gabriel (SPD), Dirk Niebel (FDP), Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen), Gregor Gysi (Die Linke) und Markus Söder (CSU) sein. Eine Auswahl der über YouTube mitgeteilten Fragen der Internetgemeinde werden die Politiker dann live im TV beantworten. Etliche Videos sind schon eingegangen. Es geht um Studiengebühren, Vollzeitbeschäftigung, die Deutsche Bahn oder aber direkt an Ursula von der Leyen gerichtete Fragen zur Verfolgung von Kinderpornographie.
Zu beachten ist: die Rechte an dem hochgeladenen Video überträgt der YouTube-Nutzer komplett an das ZDF. Der Sender kann die unbeschränkten Rechte an dem Video auch an Dritte weitergeben. Für YouTube ist die Sendung eine Premiere: Erstmals wird in Europa ein YouTube-Livestream ausgestrahlt.

Erprobt wurde das neue Konzept des ZDF bereits seit einiger Zeit in Talk-Sendungen mit Maybrit Illner. Hier können YouTube-Nutzer ebenfalls per Video die eingeladenen Gäste befragen. Im Juni hatte das ZDF die Internet-Wahlplattform Open Reichstag auf YouTube gestartet.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang