Silvestergrüße

Vodafone: Neuer Silvester-Rekord bei Datennutzung und Gesprächen

An Silvester haben die Kunden von Vodafone einen neuen Spitzenwert bei der Datennutzung und Telefonaten aufgestellt: Das genutzte Datenvolumen lag bei 185 Millionen Megabytes.

Vodafone Mobilfunk© Vodafone GmbH

In der Silvesternacht konnte Vodafone einen neuen Rekord im Mobilfunknetz verzeichnen. Die Anzahl der Gespräche hat weiter zugenommen (4 Prozent): zwischen 20 Uhr und 2:59 Uhr hat der Düsseldorfer Netzbetreiber fast 28 Millionen Gespräche registriert. Das sind laut Vodafone fast 60 Prozent mehr, als an einem üblichen Donnerstag.

SMS weniger gefragt

Während die Anzahl an Telefonaten zugelegt hat, ist die klassische SMS auf dem Rückzug. So wurden rund eine Million Kurznachrichten verschickt, das sind 12 Prozent weniger als im Jahr davor. Schriftliche Grüße werden verstärkt über Messenger wie WhatsApp oder über Dienste wie Facebook oder Instagram versendet, was für einen neuen Rekord beim Datenvolumen gesorgt hat. Gegenüber 2014 ist das genutzte Datenvolumen um fast 40 Prozent auf 185 Millionen Megabytes gestiegen.

Netflix mit Rekordwert

Das entspricht rund 20 Millionen Fotos oder einer Million fünfminütiger Musik-Videos in HD-Qualität. Auch am Neujahrestag kamen die Server ins Schwitzen. Nach Angaben von Vodafone wurden mit bis rund 60 Gigabyte pro Sekunde so viele TV-Serien und Filme über den Anbieter Netflix an einem Tag gestreamt wie niemals zuvor. Im Vergleich zu den Weihnachtstagen eine weitere Steigerung von knapp 20 Prozent.

Marcel Petritz

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema

Mehr aus dem Web

Zum Seitenanfang