News

Vodafone: Höheres Volumen für MobileInternet-Tarife

Der Netzbetreiber gesteht seinen UMTS- beziehungsweise LTE-Tarifen "MobileInternet" ab sofort für ein Jahr lang höhere Volumina zu - allerdings nur im Rahmen einer zeitlich begrenzten Sonderaktion. Zudem sind neue Tablets wie das Galaxy Note 8.0 verfügbar.

Vodafone© Vodafone GmbH

In unserer Übersicht über mobiles Internet im Mai hatten wir bereits verschiedene Neuigkeiten und Sonderaktionen für UMTS- und LTE-Tarife gesammelt. Kurz darauf hat nun Vodafone ein neues Angebot gestartet: Ab sofort gesteht der Netzbetreiber seinen MobileInternet-Tarifen für ein Jahr lang höhere Volumina zu - aber nur bei rechtzeitiger Buchung. Außerdem sind neue Tablets im Anflug.

50 Prozent höheres Datenvolumen

Die Aktion mit dem Extra-Volumen gilt bei einer Buchung bis zum 31. Juli dieses Jahres. In diesem Zeitraum können sich neue Kunden und Vertragsverlängerer über 50 Prozent höhere Datengrenzen freuen, bevor Vodafone die Geschwindigkeit der mobilen Internetanbindung auf 64 Kilobit pro Sekunde drosselt. Im Einzelnen werden damit in den ersten 12 der insgesamt 24 Vertragsmonaten - je nach Tarifversion - zusätzliche 500 Megabyte (MB) bis hin zu 5 Gigabyte (GB) gewährt.

Mit 1,5 statt 1 GB lockt dann die MobileInternet Flat 7,2 light mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) Downloadgeschwindigkeit, die monatlich 19,99 Euro kostet. Bei der nächsthöheren MobileInternet Flat 21,6 für 29,99 Euro mit bis zu 21,6 Mbit/s steigt das Volumen dadurch zwölfmal von 3 auf 4,5 GB, bei der MobileInternet Flat 42,2 mit maximalem Tempo von 42,2 Mbit/s für 39,99 Euro von 6 auf 9 GB und bei der MobileInternet Flat 50 mit 50 Mbit/s zum Preis von 49,99 Euro schlussendlich von 10 auf 15 GB. Ab dem 13. Monat gilt wieder die übliche Begrenzung.

Preisnachlass auf die Grundgebühr

Wird der Tarif mit einer SIM-Karte oder einem Daten-Stick geordert, gewährt Vodafone bis Ende Juli außerdem einen monatlichen Preisnachlass von 5 Euro. Alternativ lassen sich die Daten-Flats aber auch mit einem mobilen WLAN-Router oder Router oder einem Tablet PC kombinieren. Innerhalb der Tablet-Gemeinde bringt der laufende Monat mehr Auswahl für die Kundschaft. So wird das Geräte-Portfolio um das Sony Xperia Tablet Z und künftig um das Samsung Galaxy Note 8.0 (Test) erweitert. Bereits zu haben ist das Samsung Galaxy Note 10.1 LTE, das Vodafone bei Bestellung bis zum 31. Juli mit einem Rabatt in Höhe von 10 Euro auf den monatlichen Basispreis koppelt. Wer generell auf der Suche nach einem Flachrechner mit LTE-Unterstützung ist, der kann sich unsere Übersicht über verfügbare LTE-Tablets anschauen.

Für alle Tarife erhebt der Anbieter eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 29,99 Euro. Eine Buchung ist über die Vodafone Website möglich.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema

Mehr aus dem Web

Zum Seitenanfang