Rückgang bei Festnetzanschlüssen

Telekom: Kundenwachstum bei Breitband- und Entertain - Mobilfunk legt weiter zu

Die Deutsche Telekom blickt auf ein größtenteils positives Geschäftsjahr 2015 zurück. Die Zahl der Glasfaseranschlüsse legte auf 2,92 Millionen zu. Ende 2015 kam der Bonner Konzern auf 12,64 Millionen Breitbandanschlüsse. Auch im Mobilfunkbereich konnte die Telekom Kunden gewinnen. Rückläufig ist dagegen die Zahl der Festnetzanschlüsse und Teilnehmeranschlussleitungen.

Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Bonn – Die Deutsche Telekom (www.telekom.de/dsl) hat am Donnerstag die Zahlen für das Geschäftsjahr 2015 vorgelegt. Die Zahl der Breitbandanschlüsse kletterte demnach gegenüber dem Vorjahr bis Ende 2015 um 283.000 (+2,3 Prozent) auf 12,64 Millionen. Im vierten Quartal gab es bei den Breitbandanschlüssen allerdings nur einen leichten Zuwachs um 48.000 (+0,4 Prozent).

2,92 Millionen Glasfaseranschlüsse

Die Zahl der Glasfaseranschlüsse inklusive FTTH, VDSL und Vectoring erreichte Ende 2015 rund 2,92 Millionen. Das ist ein Zuwachs innerhalb von zwölf Monaten um 1,12 Millionen (+62,5 Prozent). Im Zeitraum von Oktober bis Dezember kamen 310.000 Highspeed-Anschlüsse hinzu, das entspricht einem Plus von 11,9 Prozent.

2,7 Millionen Entertain-Kunden

Für das internetbasierte Fernsehangebot Entertain konnte die Telekom im vierten Quartal 51.000 neue Kunden gewinnen. Die Gesamtzahl der Entertain-Kunden erreichte Ende 2015 2,7 Millionen. Entertain würde vor allem von Kunden mit schnellen Internetanschlüssen gebucht: 40 Prozent der neuen Glasfaserkunden würden sich für Entertain entscheiden. Bei ihrem Angebot MagentaEins, das Festnetz und Mobilfunk kombiniert, knackte die Telekom die Marke von zwei Millionen Kunden.

Rückgang bei Festnetzanschlüssen

Bei den Festnetzanschlüssen verlor die Telekom im vergangenen Jahr Kunden: Die Zahl der Anschlüsse ging bis Ende 2015 um insgesamt 459.000 (-2,2 Prozent) auf rund 20,23 Millionen zurück. Weiter vorangeschritten ist die Umstellung auf IP-basierte Anschlüsse. Ende 2015 verzeichnete die Telekom rund 6,89 Millionen IP-Anschlüsse, eine Steigerung um 2,5 Millionen (+57,1 Prozent).

Die Zahl der geschalteten Teilnehmeranschlussleitungen (TAL) ist weiter rückläufig. Bis Ende 2015 verbuchte die Telekom innerhalb eines Jahres einen Rückgang der von den Wettbewerbern angemieteten Leitungen um 181.000 auf 8,05 Millionen.

Telekom steigert Zahl der Mobilfunkkunden auf über 40 Millionen

Im Mobilfunkbereich gewann der Bonner Konzern 2015 dagegen rund 1,38 Millionen Mobilfunkkunden und kam Ende Dezember 2015 auf rund 40,37 Millionen Kunden. Alleine im vierten Quartal kamen 481.000 neue Kunden hinzu. Die Zahl der Mobilfunk-Vertragskunden legte im vergangenen Jahr um 1,42 Millionen auf 23,7 Millionen zu.

Jörg Schamberg

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema

Mehr aus dem Web

Zum Seitenanfang