News

Telekom: DSL & VDSL 50 ab sofort für weitere Orte

Die Deutsche Telekom hat weitere ländliche Kommunen in sechs Bundesländern mit DSL oder VDSL 50 aufgerüstet. Im Landkreis Mittelsachsen startete eine Ausbauoffensive: Ab Dezember 2013 können 47 Kommunen schnelles Internet mit bis zu 50 Mbit/s nutzen.

Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Der Breitbandausbau der Deutschen Telekom in ländlichen Regionen geht auch im Juli unvermindert weiter. Der Schwerpunkt liegt dabei in Kommunen in vier ostdeutschen Bundesländern, aber auch Haushalte in Bayern und Baden-Württemberg profitieren ab sofort von DSL mit Bandbreiten von bis zu 16 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Download oder sogar von VDSL mit einer Surfgeschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s.

Ausbauoffensive im Landkreis Mittelsachsen

Die Telekom muss zur Abdeckung der Gemeinden mit schnellen Internetanschlüssen vielfach Glasfaserleitungen verlegen und neue Kabelverzweiger vor Ort errichten. In Großschirma im Landkreis Mittelsachsen hat der Bonner Konzern nun den Startschuss für eine großangelegte Ausbauoffensive in der Region gegeben. Ab Dezember 2013 sollen rund 55.000 Haushalte in 47 Kommunen des Landkreises schnelles Internet mit bis zu 50 Mbit/s nutzen können.

Die Telekom wird dort bis zu diesem Zeitpunkt über 133 Festnetz-Knotenpunkte errichten sowie über 300 Kilometer Glasfaserkabel verlegen. Vor Ort werden zudem 47 Mobilfunkstationen mit LTE-Technik ausgestattet, neun LTE-Mobilfunkstationen werden neu gebaut. Der Ausbau in der dünn besiedelten Region wird nur durch die Bereitstellung von Fördermitteln der sächsischen Landesregierung in Höhe von fast 9,6 Millionen Euro möglich.

Nicht überall ist die maximale Bandbreite verfügbar

In der nachfolgenden Tabelle geben wir einen Überblick zu den aktuell abgeschlossenen bzw. neu angekündigten DSL-Ausbau-Projekten der Telekom. Zu beachten ist, dass die angegebenen Bandbreiten in den jeweiligen Regionen als Maximalwerte zu verstehen sind und je nach Entfernung von den Vermittlungsstelle geringer ausfallen können. Die Verfügbarkeit von VDSL der Telekom am eigenen Wohnort lässt sich auf der Homepage des Bonner Konzerns überprüfen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Community
Zum Seitenanfang