Netzintegration schreitet weiter voran

Telefónica: Zusatzkosten für Telefonate und SMS-Versand zwischen O2 und E-Plus entfallen

Nach dem Start von "National Roaming" für UMTS geht Telefónica Deutschland bei der Integration der Netze von E-Plus und O2 einen Schritt weiter. Zusätzliche Kosten für das Telefonieren und den Versand von SMS und MMS in das Netz von O2 bzw. E-Plus entfallen bzw. werden zu On-Net-Konditionen abgerechnet.

Zusammenschluss O2 ePlusTelefónica rechnet Telefonate, SMS und MMS ab dem 14. März zu On-Net-Konditionen ab.© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG / Montage: i12 GmbH

München – Telefónica Deutschland geht einen weiteren Schritt auf dem Weg der Integration der Mobilfunknetze von E-Plus und O2 (www.o2.de/handy) voran. Ab dem 14. März unterscheidet der Mobilfunknetzbetreiber bei Kunden aller Telefónica-Eigenmarken sowie vieler Partnermarken bei der Abrechnung von Telefonie und Messaging nicht mehr länger zwischen dem Netz von E-Plus und O2. Stattdessen ist das Telefonieren sowie der Versand von SMS und MMS zu On-net-Konditionen möglich. Damit sollen mögliche zusätzliche Kosten in das das jeweils andere Netz entfallen, wie das Münchener Unternehmen am Montag mitteilte.

Keine Fremdnetz-Flat für Partnernetz mehr erforderlich

Konkret profitieren von dem Schritt Kunden, die Vorzugskonditionen für Telefonate, SMS und MMS zu Kunden im eigenen Netz (On-Net) genießen oder eine kostenpflichtige Fremdnetz-Flat in das O2- oder in das E-Plus-Netz haben. Laut Telefónica sind für diese Kunden künftig sowohl Telefonie als auch Messaging per SMS und MMS in das jeweils andere Netz kostenlos oder werden zu On-Net-Konditionen abgerechnet. Kosten für eine Fremdnetz-Flat ins das Partnernetz entfallen somit künftig. Nach Unternehmensangaben sei auch der Tausch in eine andere Wunschnetz-Flat möglich.

Die On-Net-Konditionen gelten künftig für ausgewählte Tarife der Marken O2, E-Plus, Base sowie auch bei Marken wie Ay Yildiz und Ortel Mobile.

Günstige Handytarife finden

Jörg Schamberg

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema

Mehr aus dem Web

Zum Seitenanfang