News

Skype kommt für Playstation Portable

Sony hat auf seiner Internetseite zur Consumer Electronics Show in Las Vegas erste konkrete Hinweise zu diesem neuen und lang erwarteten Feature veröffentlicht.

Sky © Sky Deutschland
Die Gerüchteküche scheint mal wieder recht gehabt zu haben. Bereits vor rund einem Jahr munkelte man über die Einführung eines Skype-Clients für Sonys Playstation Portable (PSP).

Info auf der Sony-Website

Nur wenige Tage vor der Eröffnung der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas veröffentlichte Unterhaltungsgigant Sony auf seiner CES-Webseite neben einem PSP-Werbevideo auch erste Details zum neuen Feature der Handheld-Spielkonsole. So heißt es im Text lapidar: "Rufe Freunde an, quatsche mit anderen Spielern oder treffe dich mit Freunden via Skype". Daneben zählt Sony die bereits bekannten Features wie WLAN-Zugang oder Internetbrowser auf und hebt noch einmal die umfassenden Multimediafähigkeiten der handlichen Spielkonsole hervor.



Veröffentlichungstermin steht fest

Besitzer der Playstation Portable müssen laut Nachrichtenagentur AFP lediglich ihre Software aktualisieren und könnten von Ende Januar an dann Skype benutzen. Die Kooperation mit Skype gilt AFP zufolge als neuer Versuch von Sony, Boden gegenüber der innovativen Konkurrenz gut zu machen. So kämpft der japanische Elektronikkonzern etwa mit dem Rivalen Nintendo, der mit dem neuartigen Spielkonzept seiner Wii-Konsole punktet. Unklar ist, warum Sony erst jetzt das Feature vorstellt. Bereits vor rund einem Jahr hatte ein Spielefreak die Firmware der PSP entschlüsselt und dabei eine Datei namens "skype_plugin" entdeckt. Eine VoIP-Funktion macht die handliche Spielkonsole jedenfalls wesentlich attraktiver.

(Michael Friedrichs)

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Zum Seitenanfang