Geheime Zahlen

Oracle: Google machte bislang 22 Milliarden Dollar Gewinn mit Android

Geheime Finanzzahlen von Google sind jetzt im Rahmen eines Rechtsstreits mit Oracle öffentlich bekannt geworden. Demnach erweist sich Googles mobiles Betriebssystem Android offenbar als äußerst lukratives Geschäft mit Gewinnen in Milliardenhöhe.

Android BetriebsystemAndroid ist offenbar eine Geldmaschine für Google.© i12 GmbH

San Francisco - Im Rahmen des schon seit 2010 anhaltenden Rechtsstreits zwischen Google und Oracle wurden nun Zahlen öffentlich, die der US-Internetkonzern Google bislang streng geheim gehalten hatte. Eine Anwältin von Oracle erklärte laut Nachrichtenagentur Bloomberg, dass Google mit seinem mobilen Betriebssystem Android seit dem Start im Jahr 2008 angeblich bislang 31 Milliarden US-Dollar an Umsatz sowie 22 Milliarden US-Dollar an Gewinn generiert habe.

Android spielt Milliardensummen durch Werbung und Apps ein

Wie lässt sich mit Android so viel Geld machen? Google erzielt zum einen hohe Werbeeinnahmen durch Werbung, die auf Android-Smartphone angezeigt wird. Zum anderen wirft der App Store Google Play offenbar reichlich Gewinn ab.

Laut Google hätte die Oracle-Anwältin die Zahlen, die aus vertraulichen internen Finanzinformationen stammen und nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren, publik machen dürfen. Die Veröffentlichung solcher Daten könne Googles Geschäft schaden. Oracle ist gegen Google vor Gericht gezogen, da der Internetkonzern Oracles Software Java für die Entwicklung von Android genutzt haben soll, ohne dafür zu zahlen.

Jörg Schamberg

Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang