Security

Opera 12.01: Update schließt Sicherheitslücken

Opera hat ein erstes Update für die Ende Juni vorgestellte Version 12 des hauseigenen Browsers veröffentlicht. Dieses schließt diverse Sicherheitslücken und soll mehr Stabilität bringen.

Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Opera hat ein erstes Update für die Ende Juni vorgestellte Version 12 des gleichnamigen Browser veröffentlicht. Dieses schließt unter anderem zahlreiche, teils schwere Sicherheitslücken und soll die Stabilität des Programms erhöhen.

Zahlreiche Fehler behoben

Verbessert wurden auch kleinere Darstellungsfehler in der Benutzeroberfläche sowie der Speicherverbrauch bei Thumbnail-Grafiken. Ebenfalls nicht mehr auftreten sollen diverse Anzeige- und Scripting-Fehler auf Websites, darunter Google Maps, Twitter, der Yahoo-Chat sowie die Homepage des Hardware-Herstellers Lenovo. Weniger Abstürze und Probleme versprechen die Entwickler zudem beim integrierten Mail-Client. Eine vollständige Auflistung aller Bug Fixes ist über die Opera-Changelogs abrufbar.

Opera 12.01 für Windows, Linux und Mac OS X steht ab sofort zum Download bereit. Vorhandene Installationen werden in den kommenden Tagen automatisch aktualisiert. Alternativ kann der Update-Vorgang über das Opera-Menü im Unterpunkt Hilfe auch manuell gestartet werden.

(Christian Wolf)

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Zum Seitenanfang