News

o2 bietet VDSL 100 mit und ohne Laufzeit

Telefónica o2 hat nun ebenfalls einen VDSL-100-Tarif vorgestellt, der die Vectoring-Technik im VDSL-Netz der Deutschen Telekom nutzt. Das Paket "o2 DSL All-in XL" bietet für 39,99 Euro im Monat Downloads mit bis zu 100 Mbit/s und Uploads mit bis zu 40 Mbit/s.

o2© Telefónica

Telefónica o2 hat nun ebenfalls einen VDSL-100-Tarif vorgestellt, der die Vectoring-Technik im VDSL-Netz der Deutschen Telekom nutzt. Bis Jahresende sollen darüber eine Million Haushalte angeschlossen worden sein.

Drosselung ab 500 GB droht

Das Paket "o2 DSL All-in XL" bietet für 39,99 Euro im Monat Downloads mit bis zu 100 Mbit/s und Uploads mit bis zu 40 Mbit/s. In den ersten drei Monaten wird nur eine Grundgebühr von 14,99 Euro berechnet. Eine Online-Bestellmöglichkeit besteht unter www.o2online.de.

Die sogenannte "Fair-use-Mechanik" (vormals "Fair-use-Vorteil") greift, wenn in drei Monaten in Folge der Datenverbrauch 500 Gigabyte übersteigt. Ab dem vierten Monat wird dann die Geschwindigkeit ab 500 GB auf 2 Mbit/s bis zum Abrechnungsmonat gedrosselt.

Fritz!Box 7490 für 19,99 Euro

Gegen Aufpreis kann wieder die alte Download-Geschwindigkeit hergestellt werden. Für 4,99 Euro gibt es 100 Gigabyte, für 14,99 Euro sogar unbegrenztes Datenvolumen - aber nicht einmalig, sondern als Option, die sich nur mit Vier-Wochen-Frist zum Monatsende wieder kündigen lässt.

Der Kunde hat die Wahl zwischen einer Laufzeit von 24 Monaten oder einer Kündigungsfrist von vier Wochen zum Monatsende. Die Einrichtungsgebühr beträgt derzeit null statt 49,99 Euro. Die Fritz!Box 7490 gibt es für 19,99 Euro dazu.

Mit Kombivorteil sparen

Im Vertrag enthalten ist eine Flatrate für Telefonate ins deutsche Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze. Es lässt sich auch der Kombivorteil anwenden, der in Verbindung mit einem o2-Mobilfunkvertrag einen Rabatt von bis zu zehn Euro bringt.

Damit ist der Abstand nach unten, gemessen an der Leistung, groß. Das Paket "o2 DSL All-In L" bietet nur bis zu 50 Mbit/s im Download. Zudem greift die Fair-use-Mechanik bereits ab 300 Gigabyte. Die monatliche Grundgebühr ist mit 34,99 Euro ab dem zweiten Jahr aber nur wenig günstiger. In den ersten drei Monaten werden allerdings nur 14,99 Euro und bis zum Ende des ersten Jahres nur 29,99 Euro pro Monat berechnet.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Mehr aus dem Web

Zum Seitenanfang