News

Neuer ARM-Prozessor - Preisrutsch bei Smartphones

Der neue Chip mit der Bezeichnung Cortex A-7 werde ab 2013 Smartphones in der Preisklasse unter 100 Dollar mit der Rechenleistung heutiger 500-Dollar-Geräte versorgen, kündigte ARM an.

Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Der Chip-Hersteller ARM, dessen Technik heute im Markt für Smartphones und Tablet-Computer dominiert, verspricht einen Preisrutsch mit einer neuen Prozessor-Generation. Der neue Chip mit der Bezeichnung Cortex A-7 werde ab 2013 Smartphones in der Preisklasse unter 100 Dollar mit der Rechenleistung heutiger 500-Dollar-Geräte versorgen, kündigte das britische Unternehmen am Mittwoch an.

Prozessor für preiswerte Smartphones

ARM konnte sich bei den boomenden mobilen Geräten bisher klar gegen Intel, den Weltmarktführer bei PC-Prozessoren, durchsetzen. Der Grund dafür war unter anderem der geringe Stromverbrauch der ARM-Chips. Auch die nun vorgestellte neue Prozessor-Generation soll sich durch einen noch geringeren Stromverbrauch auszeichnen.

Endgeräte, die deutlich preiswerter sind als heutige Modelle, werden unter anderem in Schwellen- und Entwicklungsländern notwendig sein, um den Smartphone-Boom auch dort vorantreiben zu können. In Ländern wie Deutschland könnten neue Käuferschichten erschlossen werden, die bisher in erster Linie durch so genannte Feature Phones angesprochen wurden.

Namhafte Partner

Die Firma lizenziert ihre Prozessoren-Architektur an verschiedene Hersteller. So steckt zum Beispiel in den iPhones und iPads ein von Apple entwickelter Chip auf Basis der ARM-Technologie. Aber auch namhafte Wettbewerber wie Samsung und LG Electronics arbeiten mit ARM zusammen. Microsoft kündigte bereits an, dass die nächste Windows-Version auch mit ARM-Prozessoren statt nur mit Intel-Chips laufen soll.

Während die Briten mit dem A7 ihre Dominanz im Smartphone-Markt verteidigen und auch auf günstigere Geräte ausweiten wollen, kündigte Intel für kommendes Jahr einen weiteren Angriff mit neuen Prozessoren an.

(Hayo Lücke)

Quelle: DPA

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Zum Seitenanfang