News

Netgear: Router, Powerline-Adapter & Musik-Extender

Netgear zeigt auf der IFA in Berlin unter anderem einen neuen Dual Band WLAN-Router mit privater Cloud, einen Adapter zur Vernetzung von Heimkino und Spielekonsolen sowie einen Powerline-Adapter zum Streamen von Musik.

Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Zahlreiche Unternehmen nutzen auch in diesem Jahr die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin zur Präsentation ihrer aktuellen Produktneuheiten. Bereits im Vorfeld kündigte der Netzwerkspezialist Netgear gleich mehrere seiner Innovationen wie einen schnellen WLAN-Router mit eigener privater Cloud, einen Adapter zur Vernetzung von Heimkino und Spielkonsolen sowie einen Powerline-Adapter zum Streamen von Musik an.

WNDR4300: WLAN-Router mit privater Cloud

Der Dual Band Gigabit WLAN-Router WNDR4300 Premium Edition ermöglicht dem Nutzer über den Netgear ReadyShare Cloud Service die Einrichtung einer sicheren privaten Cloud für zuhause. Der Zugriff auf die Daten kann beispielsweise per PC, Smartphone oder Tablet-PC erfolgen.

Der Router bietet per WLAN nach n-Standard Übertragungsraten von insgesamt 750 Megabit pro Sekunde (Mbit/s): Auf dem 2,4 Gigahertz-Band erreicht der WNDR4300 bis zu 300 Mbit/s, auf dem 5 GHz-Frequenzband funkt der Router mit bis zu 450 Mbit/s. Damit eignet sich die Netgear-Lösung beispielsweise zum Streamen von HD-Videos oder auch für Multiplayer-Games. Für die Anbindung von Geräten per Kabel kommt der Router mit vier Gigabit Ethernet-Anschlüssen daher.

Dank der Kompatibilität des Routers mit Apple Time Machine können Mac-Nutzer ein automatisches drahtloses Backup ihrer Daten auf einer angeschlossenen USB-Festplatte vornehmen. Drucker werden zudem kompatibel zu Apple AirPrint und ermöglichen das Drucken von Daten auf iPad oder iPhone. Zu den weiteren Features zählt DLNA-Unterstützung zur Übertragung von Medieninhalten auf HDTVs, Blue-ray Player und Spielekonsolen. Mit Quality of Service (QoS) werden Anwendungen wie Internet-Videos priorisiert und der Datenverkehr optimiert.

Der Netgear N750 WLAN Gigabit Router WNDR4300 Premium Edition ist ab sofort für 139,90 Euro erhältlich.

Im heimischen Wohnzimmer finden sich immer mehr internetfähige Geräte wie Smart TVs, Festplattenrekorder, Spielekonsolen oder Blue-ray Player. Mit dem neuen kompakten N900 Dualband 4-Port WLAN-Adapter erlaubt Netgear die Vernetzung von bis zu vier kabelgebundenen Home Entertainment-Geräten.

Powerline Music Extender XAUB2511

Parallel funkt der WLAN-Adapter im 2,4- und 5 Ghz-Frequenzband und bietet Übertragungsraten von zusammen bis zu 900 Mbit/s. Damit ist das Streamen von 3D- und HD-Inhalten unterbrechungsfrei möglich. Anwendern mit einem bereits vorhandenen Dualband-Router können ihre Entertainment-Geräte kabellos mit Geschwindigkeiten von bis zu 450 Mbit/s anbinden. Der Netgear N900 Dualband HD Video und Gaming Apdapter mit vier Ethernet-Ports ist ab September für 99,90 Euro verfügbar.

Als drittes Highlight kündigte Netgear am Mittwoch zudem mit dem Powerline Music Extender XAUB2511 einen neuen Adapter an, der Musik zu jeder Stereoanlage streamen kann. Der Adapter mit integrierter Steckdose nutzt die Powerline-Technologie und vernetzt Geräte über das heimische Stromnetz. Zusätzlich zur Internetanbindung lässt sich über den XAUB2511 auch Musik übertragen, indem er diese von Smartphones, Tablets oder Windows PCs auf Lautsprecher oder Stereoanlagen streamt.

Mit Hilfe der "Media Extender App" von Netgear lassen sich außerdem Windows-PC mit USB-Druckern oder externen Festplatten verbinden. Während Mac und Geräte mit iOS-Betriebssystem die Airplay-Funktion zum Abspielen der Musik auf Lautsprechern nutzen können, hält Netgear für Android-Geräte und PCs eine eigene App zum Download bereit.

Der XAUB2511 lässt sich laut Netgear ohne Konfiguration einrichten und muss lediglich in eine Steckdose gesteckt werden. Der Netgear Powerline Music Extender ist ab Oktober 2012 erhältlich. Das Starter-Kit ist für 139 Euro erhältlich, ein einzelner Adapter soll 99 Euro kosten.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Zum Seitenanfang