Videostreaming

Netflix: Preiserhöhung für Langzeitkunden in den USA

Netflix passt seine Preise in den USA an. Langzeitkunden müssen nun zwei US-Dollar mehr im Monat zahlen, der alte Preis von 7,99 US-Dollar ist nicht mehr gültig.

Netflix© Netflix

Los Gatos - Wie Netflix seinen Aktionären mitteilte, wird der Videostreaming-Dienst die Abo-Gebühr für seine Langzeitkunden in den USA anheben. Betroffen sind Kunden, die derzeit noch ein Abo für 7,99 US-Dollar (7,30 Euro) im Monat abgeschlossen haben.

Preis in Europa bereits angepasst

Wer nicht bereit ist zwei Dollar mehr zu zahlen, wird auf SD-Auflösung und ein Endgerät beschränkt. Zuvor konnten Netflix-Kunden zu den gleichen Konditionen zwei Geräte mit HD-Inhalten versorgen. Der Preis für das Premium-Abo bleibt unverändert bei 11,99 US-Dollar (hierzulande 11,99 Euro).

Eine Preissteigerung in Europa ist derzeit noch nicht zu erwarten. Hier hatte der Anbieter den Preis für die gleiche Leistung (HD und zwei Geräte) bereits im August letzten Jahres um einen Euro auf 9,99 Euro erhöht.

Marcel Petritz

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang