Notebooks

MSI Wind U200: 1,3-kg-Notebook mit UMTS

Ursprünglich stand das MSI Wind für ein Netbook mit Atom Prozessor. Das U200 mit 12-Zoll-Bildschirm rechnet aber mit einer Intel Ultra Low Voltage CPU.

Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com
Bei dem Begriff MSI Wind wandern die Gedanken zu einem kleinen Netbook mit Intel Atom Prozessor, höchstens noch zu einem Nettop mit gleicher CPU. Mit dem neuen Wind U200 hat MSI nun aber ein Modell mit einem anderem Prozessor vorgestellt.

Zweimal Wind U200

Bereits auf der Computex zeigte der Hersteller aus Taiwan das 12-Zoll-Gerät mit Intel Ultra Low Voltage Prozessor, verriet aber keine weiteren Details. Diese werden nun nachgeliefert und umfassen unter anderem vier Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher, eine 320-GB-Festplatte und ein Intel GMA 4500 mit HDMI-Port als Onboardgrafik. Je nach Geldbeutel und Anspruch bietet MSI das Wind U200 in zwei Ausführungen an. Für 599 gibt es das 1,3 Kilogramm leichte Fliegengewicht als S2743VHP mit dem SU2700 mit 1,3 Gigahertz (GHz), für 100 Euro mehr erhält der mit einer Taktfrequenz von 1,4 GHz etwas stärkere SU3500 Einzug in das schlanke Gerät (Modell S3543UVHP).

Mit oder ohne UMTS

Der Kartenleser, die 1,3-Megapixel-Kamera, Gigabit LAN sowie WLAN 802.11 b/g/n zählen zu den Gemeinsamkeiten, das UMTS/HSPA-Modul für das mobile Internet ist jedoch nur bei der teureren Version zu finden. Beim Betriebssystem setzt MSI auf Windows Vista Home Premium, ein Upgrade auf Windows 7 kann später erfolgen.

Das Wind U200 soll Mitte September das Neon-Licht der Elektronikmärkte erblicken und wird mit einer zweijährigen Garantie ausgeliefert.

Weitere Notebooks und Netbooks mit integriertem UMTS gibt es in der Übersicht von onlinekosten.de.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Zum Seitenanfang