News

Mobilfunk-Provider brennen Tarif-Feuerwerk ab

Eine ganze Reihe neuer Tarife wurde während der vergangenen Tage auf dem deutschen Mobilfunkmarkt eingeführt. Wir geben einen Überblick zu den zahlreichen Änderungen.

Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Es tut sich was auf dem Mobilfunkmarkt: In den nächsten Tagen werden eine ganze Reihe neuer Smartphones vorgestellt; angefangen bei Windows-Phone-8-Geräten bis hin zum neuen iPhone, das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit den Namen iPhone 5 tragen wird. Doch auch bei den Tarifen für deutsche Mobilfunkkunden haben sich während der vergangenen Tage eine ganze Reihe an Änderungen ergeben. Wir geben einen Überblick zu den interessantesten Neuigkeiten.

Minutenpakete leben neu auf

Getrieben wird der Markt momentan nicht nur durch die zahlreichen Allnet-Flatrates, sondern auch durch eine neue Offensive aus dem Hause Telefónica Germany. Über die Marke Lidl Mobile bietet der Konzern neuerdings den so genannten Smart-Tarif an, der für 9,95 Euro im Monat 400 Frei-Einheiten (nutzbar für nationale Telefonate und SMS) sowie eine Handy Internet Flat mit 300 Megabyte HSDPA-Volumen beinhaltet. Startpakete sind für 9,95 Euro in allen Lidl-Filialen und im Lidl Onlineshop erhältlich – bei nur einem Monat Mindestnutzungszeit.

Drillisch kontert

Eine Reaktion des Drillisch-Konzerns ließ nicht lange auf sich warten. Bei Maxxim, Hellomobil und Simply werden im September die Tarife All-in M bzw. MaxxFree 200 für die Hälfte der regulären Grundgebühr angeboten. Heißt konkret: für 4,95 Euro monatlich gibt es 100 Gesprächsminuten, 100 SMS und eine Surf-Flatrate mit 500 Megabyte HSDPA-Volumen - während der gesamten Vertragslaufzeit. Bestellungen der Startpakete sind unter www.simply.de, www.maxxim.de bzw. www.hellomobil.de möglich. Genutzt wird auch bei diesen Tarifen das Netz von Telefónica Germany (o2). Aber: es wird eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren erwartet.

Neue Tarife von DeutschlandSIM und discoplus

Das identische Angebot hat auch DeutschlandSIM im Angebot – unter dem Namen All-in 100. Für Wenigtelefonierer wurde darüber hinaus bei discoplus - wie DeutschlandSIM zur eteleon Gruppe gehörend - der Tarif All-in 10 gestartet. Bei einer Grundgebühr von 1,95 Euro pro Monat sind zehn Frei-SMS und zehn Gratis-Minuten sowie eine Surf-Flatrate mit 50 Megabyte HSDPA-Volumen inklusive. Wahlweise steht der Tarif im Vodafone- oder o2-Netz zur Verfügung, Bestellungen sind unter www.deutschlandsim.de (All-in 100) bzw. www.discoplus.de (All-in 10) möglich.

Aktuelle Angebote von blau.de und blauworld

Neues gibt es auch aus dem Hause Blau Mobilfunk. Die Discountmarke blau.de feiert in diesen Tagen ihren siebten Geburtstag und deswegen gibt es die Allnet-Flat für alle neuen Kunden, die den Tarif zum Beispiel unter www.blau.de bestellen, einen Monat lang kostenlos. Vorausgesetzt, Neukunden aktivieren ihre SIM-Karte bis zum 30. September. Auf der ersten Monatsrechnung wird eine Gutschrift in Höhe von 19,90 Euro gewährt.

Bei der Schwestermarke blauworld ist ab sofort der Tarif blauworld plus erhältlich, der den bisherigen Tarif blauworld classic ablöst. Mit der Plus-Variante sind Telefonate ins Ausland ab 1 Cent pro Minute möglich – zuzüglich 15 Cent Verbindungsgebühr. Gespräche innerhalb Deutschlands werden ohne diese Zusatzgebühr gestattet und kosten nur noch 12 statt 15 Cent pro Minute. Der SMS-Versand in die ganze Welt wird innerhalb Deutschlands für 15 Cent pro Nachricht angeboten. Erhältlich ist der neue Tarif in allen Base-Shops und unter www.blauworld.de – für einmalig 9,95 Euro inklusive 10 Euro Startguthaben.

Ebenfalls neu bei blauworld erhältlich: die so genannte Smart Option für 12,90 Euro pro 30 Tagen. Über die Grundgebühr sind nicht nur 100 SMS in alle Netze weltweit, sondern auch 100 Gesprächsminuten für Telefonate nach Deutschland, Polen, Rumänien, Russland, Griechenland und Italien abgedeckt. Eine zusätzliche Verbindungsgebühr gibt es im Rahmen des Kontingents der gewährten Inklusivminuten nicht. Außerdem inklusive: eine Surf-Flatrate mit 300 Megabyte HSDPA-Volumen.

Gratis-Telefonate bei Tchibo Mobil

Ein attraktives Einsteiger-Angebot hat auch der Kaffeeröster Tchibo realisiert. Allerdings ist es nur noch bis zum 9. September gültig. Wer bis dahin Neukunde wird, kann während der gesamten Nutzungszeit mit anderen Kunden von Tchibo Mobil kostenlos telefonieren. Alle anderen Standard-Telefonate innerhalb Deutschlands kosten 9 Cent pro Minute. Bestellungen sind auch unter www.tchibo.de möglich. Dort gibt es auch das so genannte Partner-SIM-Paket, bei dem zwei Startpakete 14,95 statt 19,90 Euro kosten.

Kabel Deutschland macht Allnet-Flatrate günstiger

Zu einer Preissenkung hat sich Kabel Deutschland entschlossen. Die Allnet-Flatrate "Komplett Flat" kostet als SIM-only-Variante bei einer zweijährigen Mindestvertragslaufzeit während der ersten zwölf Monate nur noch 19,99 Euro monatlich. Anschließend werden für die restliche Vertragslaufzeit 29,99 Euro pro Monat berechnet. Wer sich parallel für ein subventioniertes Smartphone entscheidet, muss jeweils 10 Euro mehr zahlen, erhält aber on top 500 statt 300 Megabyte HSDPA-Volumen für die inkludierte Surf-Flatrate. Das Angebot ist zunächst bis zum 25. November befristet und mit einer einmaligen Bereitstellungsgebühr in Höhe von 29,90 Euro pro SIM-Karte verbunden. Bestellungen sind über die Homepage von Kabel Deutschland möglich.

LTE-Schnupperangebot von Vodafone

Wer Interesse daran hat, das LTE-Netz von Vodafone zu testen, kann sich noch bis zum 14. Oktober für ein Schnupperangebot des Düsseldorfer Netzbetreibers registrieren. Wie der Mobilfunk-Netzbetreiber auf der IFA bekannt gab, kostet der so genannte LTE-Trial einmalig 49 Euro. Voraussetzung ist allerdings, dass der Tarif Superflat Internet Allnet oder Superflat Internet Plus inklusive eines LTE-Smartphones gebucht wird. Im Anschluss an die einjährige Testphase gelten die regulären LTE-Konditionen.

Neues von o2

Neues gibt es auch für alle Kunden von Telefónica Germany, die in einem der Blue-Tarife telefonieren. Das International Pack 50 kostet 9,99 Euro monatlich und beinhaltet 50 Minuten in ausländische Fest- und Mobilfunknetze der EU sowie in die Schweiz, nach Norwegen, in die Türkei, nach Russland, in die Ukraine, in die USA und nach Kanada. Für 14,99 Euro monatlich werden über das International Pack 100 sogar 100 Gesprächsminuten gewährt. Wahlweise gilt eine Vertragslaufzeit von einem Monat oder zwei Jahren. Wer sich für die lange Laufzeit entscheidet, erhält die Option für zwei Monate kostenlos.

Smartphone-Angebote bei 1&1

Keine neuen Preise, dafür aber neue Smartphone-Pakete, hat 1&1 für seine All-Net Flat geschnürt. Der Tarif ist neuerdings in drei Varianten erhältlich und abhängig davon, für welche Version man sich als Neukunde entscheidet, werden bei einer Vertragslaufzeit von zwei Jahren unterschiedliche Smartphones für 0 Euro angeboten. Im Basic-Tarif für 29,99 Euro monatlich zum Beispiel das Samsung Galaxy Ace Plus oder das Sony Xperia U, im Plus-Tarif für 39,99 Euro pro Monat beispielsweise das Samsung Galaxy S Advance oder das Sony Xperia P und im Pro-Tarif Geräte wie das Samsung Galaxy S III, das Sony Xperia S oder das HTC One X. Bestellungen sind unter www.1und1.de möglich.

Wer bereits ein Smartphone besitzt und vor allem auf der Suche nach einem neuen Tarif ist, könnte bei otelo fündig werden. Die Discountmarke von Vodafone präsentiert sich nicht nur mit einem neuen Homepage-Design, sondern auch einen speziellen Smartphone-Tarif, der monatlich 9,99 Euro kostet. Telefonate kosten rund um die Uhr 9 Cent, wer sein Guthaben auflädt kann für bis zu neun Wochen kostenlos zu anderen otelo-Kunden telefonieren. Über die Grundgebühr bereits abgedeckt: 1.000 SMS innerhalb Deutschlands und eine Handy Internet Flat mit 200 Megabyte HSDPA-Volumen. Erhältlich ist der neue Tarif unter www.otelo.de.

Complete Mobil-Tarife jetzt mit SMS-Flatrate

Bei der Deutschen Telekom wurden unterdessen die Complete Mobil-Tarife aufgewertet. Alle vier zur Auswahl stehenden Tarifvarianten stehen ab sofort in Verbindung mit einer Lebara Mobile im Angebot - realisiert im Telekom-Netz. Das Angebot Flat 19,90 € beinhaltet für 30 Tage eine Pauschale für unbegrenzt viele Telefonate in die Fest- und Mobilfunknetze von zwölf Ländern. Darüber hinaus kosten Telefonate und SMS zu anderen Lebara-Mobile-Kunden nichts extra. Wer sich für die Flat 29,90 € entscheidet, erhält zusätzlich eine Flatrate für Telefonate in das deutsche Festnetz und eine Handy Internet Flat mit 200 Megabyte HSDPA-Volumen. Das Komplettpaket Flat 39,90 € deckt Telefonate in alle deutschen Netze und eine Surf-Flat mit 500 Megabyte ab. Bei den zwölf Ländern, in die kostenlos telefoniert werden kann, handelt es sich um: China inkl. Hongkong, Indien, Lettland, Litauen, Nigeria, Pakistan, Polen, Rumänien, Russland, Thailand und Ungarn. SIM-Karten für Lebara Mobile sind unter www.lebara.de erhältlich.

Kostenloser Tarif von Web.de und GMX ist Geschichte

Abschließend noch eine schlechte Nachricht aus dem Hause Web.de bzw. GMX. Die Möglichkeit, einen kostenlosen Freephone-Tarif zu buchen und ohne Limit zu anderen Freephone-Kunden mobil zu telefonieren, gibt es ab sofort nicht mehr. Stattdessen kostet das günstigste Angebot nun 4,99 Euro und beinhaltet neben den gewährten Gratis-Telefonaten eine Surf-Flatrate mit bis zu 300 Megabyte HSDPA-Volumen. Weiter im Angebot ist die 3-Fach-Flat. Wahlweise mit Festnetz-Flatrate oder 1.000 Inklusiv-SMS für 9,99 Euro ohne bzw. 14,99 Euro mit subventioniertem Smartphone. Genutzt wird das Mobilfunknetz von Vodafone.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang