News

LG will zunächst keine Tablets mehr bauen

Am Hauptsitz in Seoul hat man sich bei LG dazu entschlossen, die Entwicklung neuer Tablet-Modelle bis auf Weiteres auf Eis zu legen. Der Fokus liegt auf Smartphones.

Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Der südkoreanische Elektronikkonzern LG Electronics verzichtet bis auf Weiteres auf die Entwicklung neuer Tablet PC-Modelle. Das geht aus einem Bericht der Finanznachrichtenagentur Bloomberg hervor, in dem es weiter heißt, LG wolle sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von Smartphones der Optimus-Reihe konzentrieren.

Keine neuen Tablets von LG

Bloomberg zitiert einen LG-Sprecher aus Südkorea mit den Worten: "Wir haben beschlossen, alle neuen Tablet-Entwicklungen vorerst auf die lange Bank zu schieben, um uns auf Smartphones zu konzentrieren." Es ist daher unter anderem mehr als fraglich, ob das Anfang des Jahres vorgestellte Optimus Pad LTE je nach Deutschland kommen wird.

Dass die Einführung von Microsoft Surface mit dem Entwicklungsstopp in Zusammenhang stehe, weist LG zurück. Man sehe keine Schnittstellen, wo Surface mit Produkten von LG in unmittelbaren Wettbewerb trete, heißt es von Seiten der Koreaner. Bei der Entwicklung von neuen Smartphones werde weiter der Fokus auf Android gelegt. Aber auch Smartphones auf Basis von Windows Phone seien eine Option.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang