Handys

LG Optimus Vu kommt ohne LTE nach Deutschland

Das neue Smartphone mit 5 Zoll großem Display kommt ab September nach Deutschland - allerdings ohne LTE. Der Preis ist trotzdem gesalzen.

SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

LG Electronics bringt das Mega-Smartphone Optimus Vu ab September auch nach Deutschland. Ausgestattet mit einem 5 Zoll großen Display soll es dem Samsung Galaxy Note Konkurrenz machen, wird im Vergleich zur ursprünglich zu Beginn des Jahres vorgestellten Version eine entscheidende Komponente nicht mit an Bord haben: eine LTE-Antenne.

Stolze Abmessungen

Das hierzulande verkaufte Modell lässt sich demnach nur in GSM- und UMTS-Netzen verwenden. Das 12,7 Zentimeter große Display ist nach Herstellerangaben in dieser Größe das weltweit erste im 4:3-Format. Die Auflösung liegt bei 1.024 x 768 Pixeln, die Gesamtgröße des Telefons bei 140 x 90 x 9 Millimetern. Auf die Waage bringt das Optimus Vu stolze 168 Gramm.

Als Betriebssystem kommt Android 4.0 Ice Cream Sandwich zum Einsatz, den Antrieb übernimmt ein Quadcore Prozessor Tegra 3 von NVIDIA. An Speicherplatz hat LG dem Telefon 32 Gigabyte spendiert, neben einer 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite steht auf der Vorderseite eine zweite Cam mit 1,3 Megapixeln Auflösung für Videotelefonate bereit.

Vorbestellungen sind schon jetzt möglich

In Korea ist das Optimus Vu bereits seit März zu haben und hat sich mehr als 500.000 Mal verkauft. Dort wird es mit LTE-Unterstützung angeboten. Einen Verkaufspreis hat LG offiziell noch nicht verraten, in namhaften Online-Shops kann das Optimus Vu aber schon jetzt vorbestellt werden; für 799 Euro.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Community
Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang