News

Internet by Call: Viele Änderungen vor dem 1. Mai

Zum Donnerstag zieht der Provider altnetsurf bei insgesamt sechs Tarifen die Preise innerhalb der günstigen Zeitzonen an. Auch meOme wirbelt die Konditionen durcheinander.

Tastatur© peshkova / Fotolia.com
Schmalbandkunden, die sich mit Internet-by-Call-Tarifen der Provider altnetsurf und meOme ins Internet einwählen, sollten sich den Donnerstag, 30. April, als Datum für neue Konditionen vormerken. Dann gibt es neue Preise und bei meOme auch verdrehte Zeitzonen.

Altnetsurf: Tarif A bis F

Die Preissteigerungen bei altnetsurf beziehen sich auf die Tarife A bis F und gelten dort innerhalb der günstigen Zeitzonen. Der teurere Minutenpreis in Höhe von 1,49 Cent bleibt jeweils konstant. Bei den Tarifen A und B, die sich im 2-Stunden-Takt abwechseln, steigen die günstigeren Preise von 0,66 auf 0,73 Cent pro Minute an. Der Tarif A ermöglicht zum Beispiel zwischen 16 und 18 Uhr eine günstige Einwahl.

C, D, E und F mit Einwahlgebühr von 9,99 Cent werden von 0,33 auf 0,43 Cent erhöht. Bei C zum Beispiel gibt es die günstige Surf-Minute von 0 bis 2, 8 bis 10 sowie 16 bis 18 Uhr. Der Provider altnetsurf rechnet alle sechs Tarife im Minutentakt ab.

MeOme ändert nicht nur die Preise, sondern auch die Zeitfenster. Den günstigen Preis von 0,82 Cent pro Minute bei smart 9 gibt es bislang zwischen 8 und 12 sowie 18 und 21 Uhr, ab dem 30. April von 0 bis 3 und 13 und 16 Uhr. Der Preis sinkt auf 0,67 beziehungsweise 0,75 Cent.

Alles anders bei meOme

Ähnlich ist es bei smart 24 mit den neuen günstigen Zeitfenstern 3 bis 6 sowie 16 bis 19 Uhr (zuvor 12 bis 15 und 21 bis 0 Uhr). Mit aktiv 9 kann aktuell zwischen 0 und 3 sowie 15 und 18 Uhr günstig gesurft werden, demnächst von 6 bis 9 und 20 bis 23 Uhr. Außerhalb dieser Zeitfenster gilt für alle drei Tarife nach wie vor ein Minutenpreis von 2,99 Cent im Minutentakt.

Dies gilt auch auf die kommenden drei Tarife, die jedoch zusätzlich 9,99 Cent pro Einwahl kosten. Die Zeitfenster mit niedrigem Preis liegen bei mega 24 künftig zwischen 9 und 12 sowie 16 und 20 Uhr (aktuell 12 bis 15 und 21 bis 0 Uhr) und bei x-treme zwischen 6 und 9 sowie 20 und 0 Uhr (aktuell 0 bis 3 und 15 bis 18 Uhr). Bei 2x-treme wandeln sich diese von 8 bis 12 und 18 bis 21 Uhr in 1 bis 5 und 13 bis 16 Uhr. Außerdem sinkt bei allen drei Zugängen der günstigere Minutenpreis von 0,57 auf 0,45 Cent.

Sämtliche Tarife werden über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom abgerechnet.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Zum Seitenanfang