News

Grafikpower zum kleinen Preis: Xabre II-Details

Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com
Der SiS-Grafikchip "Xabre" wird kommendes Jahr in die zweite Runde gehen, auch die neue Version soll die Preisschraube nach unten drehen.

Xabre II-Konzept

Auf der Comdex in Las Vegas hat SiS einige Details zum Xabre II veröffentlicht. So soll er einen großen Leistungssprung in Richtung Mid-End-Klasse machen. Der in der ersten Hälfte 2003 auf den Markt kommende Chip wird daher von SiS gegen die Mid-End-Karten von NVIDIA und ATI positioniert.

Hierzu soll er nicht nur zu DirectX 9 voll kompatibel sein, auch besitzt er wie der RADEON 9700 und der GeForce FX 8 Render-Pipelines, wenn auch nur mit einer TMU pro Pipeline.

Software oder Hardware?

Leider hat sich SiS nicht zum Vertex Shader-Konzept geäußert. Der Vorgänger Xabre setzt auf ein Software/Hardware-Konzept. Der Pixel Shader ist in den Chip integriert, während der Vertex Shader vom Hauptprozessor emuliert wird.

Sollte das Grafikprodukt jedoch tatsächlich auf einem Niveau mit NVIDIA- und ATI-Chips spielen wollen, so ist es fast schon zwingend notwendig, beide Shader in Hardware zu integrieren. Doch diese Antwort wird SiS der Öffentlichkeit bis 2003 wohl schuldig bleiben.

(Alexander Moritz)

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Zum Seitenanfang