CES 2016

Garmin: Brillen-Display Varia Vision für Radfahrer

Garmin hat auf der CES das In-Sight-Display Varia Vision vorgestellt, das vor die Sportbrille von Radfahrern geklemmt wird. Angezeigt werden Leistungsdaten, Navigationshinweise, und Annäherungswarnungen.

Garmin

Berlin - Garmin hat ein Brillen-Display für Radsportler entwickelt. Das 30 Gramm leichte Modul namens Varia Vision und wird an den linken oder rechten Bügel einer Sportbrille gesteckt, so dass man gleichzeitig die Straße und alle möglichen Informationen im Brillenglas sieht (In-Sight-Display), für die man den Blick sonst auf ein Display oder einen Fahrradcomputer senken müsste.

Informationen werden drahtlos empfangen

Anzeigen kann das Display zum einen die Leistungsdaten, aber teils auch die Abbiege- und andere Navigationshinweise bestimmter Garmin-Edge-Radcomputer. Annäherungswarnungen und Abstandsmessungen sich von hinten annähender Fahrzeuge sind auch möglich, wenn Garmins Fahrrad-Radarsystem vorhanden ist. Nachrichten oder Anrufinfos kann Garmins Connect-Mobile-App vom Smartphone weiterreichen. Alle Informationen empfängt das Modul drahtlos, bestimmt Ereignisse können zusätzlich auch per Vibration signalisiert werden.

Über einen Lagesensor erkennt Varia Vision, an welcher Brillenseite es steckt, und passt das Displaybild entsprechend an. Ein Umgebungslichtsensor passt die Helligkeit des Displays automatisch an, während ein Touch-Bedienfeld für die Steuerung vorgesehen ist. Die Akkulaufzeit des Moduls gibt Garmin mit acht Stunden an. Es soll noch im ersten Quartal für 400 Euro zu haben sein.

Jörg Schamberg / Quelle: DPA

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang