News

Fonic: Kostenstopp ab 40 Euro

Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa wird bei Fonic ab dem 3. Januar ein neuer Kostenstopp eingeführt, der für alle Kunden automatisch dann greift, wenn für 40 Euro telefoniert und SMS verschickt wurden.

SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Ein weiterer Mobilfunk-Discounter verwöhnt seine Kunden mit einer preislich attraktiven (Quasi-)Allnet-Flatrate. Was zum Beispiel bei simyo die Pille fürs Handy und bei blau.de der Kostenschutz ist, wird bei Fonic ab dem 3. Januar ein so genannter Kostenstopp sein, der dann greift, wenn für Telefonate und SMS eine Summe von 40 Euro erreicht wird.

Mobiles Internet nicht inklusive

Heißt im Klartext: Fonic-Kunden telefonieren auch künftig für 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze und können zum gleichen Preis an nationale Handys eine SMS verschicken. Tun sie das so oft, dass eine Schwelle von 40 Euro erreicht wird, greift an dieser Stelle der Kostenstopp und es werden von der o2-Tochter für den Rest des Monats keine weiteren Kosten für innerdeutsche Standard-Telefonate und –SMS mehr berechnet. Das berichtet die Nachrichtenagentur dpa.

Einen wichtigen und nicht zu vernachlässigenden Unterschied im Vergleich zu den Angeboten von blau.de und simyo gibt es aber dennoch. Während die beiden E-Plus-Marken auch das mobile Internet in den monatlichen Kostendeckel in Höhe von 39 Euro mit einbeziehen, muss man dafür bei Fonic in jedem Fall extra zahlen: 24 Cent pro übertragenem Megabyte im 100-Kilobyte-Takt. Der neue Kostenstopp wird nach dpa-Informationen automatisch für alle Kunden gelten.

Im o2-Netz hatte zuletzt auch DeutschlandSIM mit einem Kostendeckel überrascht. Die Marke von Eteleon berechnet monatlich maximal 35 Euro und schließt auch das mobile Internet in diese Berechnung mit ein. Bei o2 selbst greift ein so genannter Kosten-Airbag für Telefonate und SMS bei 50 Euro bzw. bei 45 Euro bei einer Online-Bestellung des Tarifs o2 o.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Zum Seitenanfang