Computersicherheit

Firefox: Update schließt kritische Sicherheitslücke in Browser

Mozilla hat für seinen Firefox-Browser ein Update veröffentlicht, das eine gefährliche Sicherheitslücke schließt. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik rät, den Browser möglichst schnell zu aktualisieren.

Firefox Logo© Mozilla Foundation

Berlin - Für den Firefox steht ein Update bereit, das eine kritische Sicherheitslücke schließt. Anwender sollten ihren Browser deshalb zeitnah auf Version 44.0.2 aktualisieren, rät das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Ansonsten könnte die Schwachstelle von Angreifern ausgenutzt werden, um Datenverkehr aus unsicheren Quellen zuzulassen und dann beliebige Befehle auszuführen.

Aktualisierung empfohlen

Wer im Menü unter "Extras/Einstellungen/Erweitert/Update" die empfohlene Einstellung "Updates automatisch installieren" nicht aktiviert hat, sollte das Update anstoßen, indem er im Menü auf "Hilfe/Über Firefox" klickt.

Marcel Petritz / Quelle: DPA

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema

Mehr aus dem Web

Zum Seitenanfang