News

Euro 2012: ARD-Livestreams enden mit Rekorden

Die Fußball-Europameisterschaft hat dem Live-Stream der Internetseite sportschau.de einen Rekord beschert. Fast vier Millionen Besucher ("Unique Viewer") hätten die Live-Bilder von den Spielen im Ersten und bei Einsfestival abgerufen.

Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Die Fußball-Europameisterschaft hat dem Live-Stream der Internetseite sportschau.de einen Rekord beschert. Fast vier Millionen Besucher ("Unique Viewer") hätten die Live-Bilder von den Spielen im Ersten und bei Einsfestival abgerufen, teilte ein Sprecher des Westdeutschen Rundfunks am Montag in Köln mit.

Livestreams sehr beliebt

"Die Spiele der Nationalelf im Ersten erzielten durchschnittlich knapp 390.000 Stream-Abrufe." Im Schnitt wurde 65 Minuten lang geguckt. Die höchsten Abrufzahlen wurden beim Viertelfinale England-Italien mit rund 471.500 Zuschauern und beim Halbfinale Deutschland-Italien mit knapp 469.000 Nutzern gezählt. "Noch nie haben so viele Menschen Livestreams von Sportereignissen bei sportschau.de verfolgt."

Insgesamt verzeichnete das EM-Angebot der Online-Ausgabe der Sportschau knapp 75 Millionen Seiteabrufe – darunter allein zehn Millionen Seitenabrufe mit mobilen Geräten. Zum Vergleich: Bei der EM 2008 riefen die Fußballfans insgesamt 43 Millionen Seiten ab.

(Hayo Lücke)

Quelle: DPA

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Zum Seitenanfang