News

E-Plus bringt Daten-Flatrate für 25 Euro

Neben dem neuen Pauschaltarif bringt E-Plus ab morgen, 1. September, weitere Datentarife auf den Markt, die zum Teil sowohl als separater Tarif, als auch als Option zu Sprachtarifen gebucht werden können.

SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com
Der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber E-Plus dreht ordentlich an der Preisschraube. Dieses Mal wird aber nicht an den Sprachtarifen gefeilt, sondern an mobilen Datentarifen. Ab morgen stellt sich E-Plus in diesem Produkt-Segment neu auf und bietet unter anderem eine deutlich im Preis gesenkte Daten-Flatrate an.

Flat für 25 Euro

Die so genannte Internet Flatrate kostet künftig wie bei der eigenen Tochtermarke Base monatlich 25 Euro und beinhaltet beliebig viel Datenvolumen innerhalb des E-Plus-Netzes. Bisher wurden für den Pauschaltarif 30 Euro berechnet und es durften nur 5000 Megabyte übertragen werden. Je nach Verfügbarkeit sind GPRS- beziehungsweise UMTS-Verbindungen mit bis zu 384 Kilobit pro Sekunde im Downstream möglich.

Zwei Versionen

Angeboten wird die Flatrate in zwei Versionen: als eigenständiger Tarif, also unabhängig von einem E-Plus-Sprachtarif, oder als Option für Kunden, die bereits über E-Plus telefonieren. Nutzer ohne E-Plus-Sprachtarif müssen eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 25 Euro zahlen und sich zwei Jahre an E-Plus binden. Für die Option gilt eine Mindestlaufzeit von nur drei Monaten.

Für Einsteiger mit E-Plus-Sprachtarif hält E-Plus die Option Surf & Mail Flatrate bereit. Wirklich flat ist in diesem Tarif aber nur das Surfen im WAP-Portal von E-Plus. Jedes übertragene Megabyte außerhalb des Portals kostet 50 Cent. Ab dem 1. Oktober sind fünf Megabyte außerhalb des Portals monatlich inklusive. Hinzu kommt ein monatlicher Optionspreis in Höhe von fünf Euro bei einer Mindestlaufzeit von drei Monaten. Wer etwas häufiger im Internet surfen möchte, kann den neuen Tarif Internet 250 bestellen. Wahlweise als Option zu einem bestehenden Sprachtarif oder als alleinstehendes Angebot. Bei einem monatlichen Grundpreis in Höhe von zehn Euro sind 250 Megabyte Datenvolumen inklusive. Jedes weitere Megabyte kostet bei einer Übertragung von bis zu 400 Megabyte 50 Cent, danach ist die Nutzung kostenlos möglich. Der Tarif ist an eine zweijährige Vertragslaufzeit gekoppelt und E-Plus erwartet eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 25 Euro. Die Option läuft mindestens drei Monate und es wird kein Einrichtungspreis fällig.

Die Nutzung von Voice over IP-Verbindungen ist in allen Tarifen ausgeschlossen. Voraussetzung zur Nutzung ist ein GPRS- beziehungsweise UMTS-fähiges Endgerät. Das kann wahlweise ein Handy, eine Datenkarte für das Notebook oder ein USB-Mini-Modem sein.

Neuer BlackBerry-Tarif

Last but not least bietet E-Plus einen E-Mail-Push-Dienst für BlackBerry-fähige Endgeräte an. Bei einer monatlichen Grundgebühr in Höhe von 11,90 Euro kostet jedes übertragene Megabyte 50 Cent. Auch dieser Tarif wird wahlweise als Tarif mit zwei Jahren Laufzeit oder als Ergänzung zu einem Sprachtarif mit drei Monaten Laufzeit angeboten.

Neukunden, die einen der Tarife bis zum Jahresende als Option zu einem bestehenden Laufzeittarif zubuchen, können bis zu zwei Monate den monatlichen Grundpreis einsparen. Das gilt auch für Bestandskunden, die erstmalig eine der neuen Datenoptionen buchen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Zum Seitenanfang