Handys

Drei neue Walkman-Handys von Sony Ericsson

Sony Ericsson geht im Laufe des vierten Quartals mit drei neuen Walkman-Handys an den Start. Neben einem Einsteigermodell sind auch zwei HSDPA-Modelle zu haben - eines davon ein Slider.

Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com
Musikfans können sich auf drei neue Walkman-Handys von Sony Ericsson freuen. In London wurden am Dienstag die Modelle W302, W902 und W595 vorgestellt, die alle im Laufe des vierten Quartals zur Verfügung stehen sollen.

Sony Ericsson W302

Den Anfang macht das W302, das als Quadband-Handy in allen GSM-Netzen rund um den Erdball nutzbar ist. Dafür fehlt es allerdings an UMTS- und HSDPA-Unterstützung. Datenverbindungen sind demnach nur über GPRS und - sofern das genutzte Netz entsprechend ausgerüstet wurde - EDGE möglich.

Neben dem für Walkman-Handys typischen MP3-Player bietet das Kompakthandy auch ein Radio, eine Stereo-Bluetooth-Schnittstelle und eine Zwei-Megapixel-Kamera mit 2,5-fachem Digitalzoom. Autofokus und Blitzlicht sind hingegen nicht vorgesehen.


Kleine Speicherkarte inklusive

Das TFT-Display kann auf einer Größe von zwei Zoll und bei einer Auflösung von 176x220 Bildpunkten 262.144 Farben darstellen. Der interne Speicher fällt mit 20 Megabyte zwar recht klein aus, eine Speicherkarte mit 512 weiteren Megabyte ist im Lieferumfang allerdings ebenso enthalten wie ein Stereo-Headset und ein USB-Datenkabel. Der ebenfalls beiliegende Akku liefert Energie für bis zu sieben Stunden Sprechzeit und bis zu 12,5 Tage Bereitschaftszeit. Musikgenuss soll nach Herstellerangaben bis zu zehn Stunden am Stück möglich sein.

Angeboten wird das 78 Gramm leichte und 100x46x11 Millimeter schmale W302 sowohl in Weiß als auch in Schwarz. Einen Preis nannte Sony Ericsson bei der Vorstellung noch nicht. Deutlich üppiger als das W302 ist auch das W595 ausgestattet. Das 100x47x14 Millimeter kleine und 104 Gramm schwere Telefon wird in blau, weiß, grau und schwarz angeboten und kommt nicht als Kompakt-Handy, sondern als Slider-Modell in den Handel.

Sony Ericsson W595

An Extras bietet es neben dem Walkman-Player und Radio unter anderem integrierte Stereo-Lautsprecher und eine Stereo-Bluetooth-Schnittstelle. Das heißt, mit entsprechenden Headsets oder externen Lautsprechern ist auch kabelloser Musikgenuss möglich. Wer unterwegs den ein oder anderen Schnappschuss festhalten möchte, kann auf eine 3,2 Megapixel-Kamera setzen. Eine Autofokus-Funktion fehlt allerdings auch bei diesem Handy und der Digitalzoom fällt mit einer 2,5-fachen Vergrößerung ebenfalls nicht groß auf. Mehr zu bieten hat das TFT-Display, das 2,2 Zoll groß ist und bei einer Auflösung von 320x240 Pixel 262.144 Farben darstellen kann.

Für Weltenbummler erfreulich: Das W595 funkt dank der integrierten Quadband-Antenne nicht nur weltweit in GSM-Netzen, sondern ist auch bereit für UMTS- und HSDPA-Verbindungen. Das heißt, es sind mit dem Handy auch Videotelefonate möglich. Der interne Speicher kann 40 Megabyte an Daten aufnehmen, im Lieferumfang ist eine Speicherkarte mit einer Kapazität von zwei Gigabyte enthalten. Außerdem liegen ein USB-Kabel und ein Stereo-Headset bei.


Lange Akkulaufzeiten

Die maximale Sprechzeit liegt bei bis zu neun Stunden in GSM- und bei bis zu 4,5 Stunden in UMTS-Netzen. Die maximale Bereitschaftszeit liegt nach Herstellerangaben bei sehr guten 16 Tagen, Musikgenuss soll nonstop bis zu 25 Stunden möglich sein. Einen Preis für das voraussichtlich zum Weihnachtsgeschäft verfügbare W595 hat Sony Ericsson noch nicht verraten. Als wahres Multitalent erweist sich das Kompakthandy W902. Es ist nicht nur mit einer Quadband-Antenne ausgestattet und unterstützt neben EDGE auch UMTS und HSDPA, sondern kann noch mit einer ganzen Reihe weiterer Extras punkten.

Sony Ericsson W902

Dazu zählt zum Beispiel eine Fünf-Megapixel-Kamera mit Autofokus und 16-fachem Digitalzoom. Auch Videoaufnahmen sind möglich und ein Bildstabilisator sorgt dafür, dass Bilder nicht zu schnell verwackeln. Fotos und Videos werden auf einem 2,2 Zoll großen TFT-Display dargestellt, das sich dank 262.144 Farben bei einer Auflösung von 240x320 Bildpunkten sehr farbenfroh zeigt.

Speicher satt

An weiteren Extras bietet das W902 einen Walkman-MP3-Player, ein Radio, Stereo-Bluetooth-Unterstützung und integrierte Lautsprecher. Besonders zu beachten ist, dass der interne Speicher zwar nur 25 Megabyte aufnehmen kann, im Lieferumfang allerdings eine Speicherkarte mit einer Kapazität von satten acht Gigabyte enthalten ist. Das reicht für das ein oder andere Musikalbum, diverse Fotos und Videos. Außerdem inklusive: ein Stereo-Headset und ein USB-Kabel.


Die Sprechzeit des knapp 100 Gramm schweren und 110x49x12 Millimeter kleinen Telefons liegt bei bis zu neun Stunden in GSM-Netzen und bei bis zu vier Stunden wenn das Handy in ein UMTS-Netz eingebucht ist. Die Bereitschaftszeit liegt nach Angaben von Sony Ericsson bei knapp 16 Tagen. Ununterbrochener Musikgenuss soll bis zu 25 Stunden möglich sein. Erhältlich wird auch dieses Handy rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in den Farben Schwarz, Rot und Grün sein.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang