Surfen mit bis zu 100 Mbit/s

DNS:NET treibt Glasfaserausbau in Brandenburg voran

In Brandenburg schließt der Berliner Telekommunikationsanbieter DNS:NET nach eigenen Angaben nahezu im Wochentakt weitere Orte an das schnelle Glasfasernetz an. Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s sind nach Abschluss der Ausbauarbeiten verfügbar.

Glasfaser Anschluss© Silvano Rebai / Fotolia.com

Bernau/Berlin – Trotz vielfacher Klagen über die im internationalen Vergleich noch eher geringe Verbreitung von Glasfaser in Deutschland, kommt die Verlegung der schnellen Highspeed-Anschlüsse in diversen Regionen voran. Am Freitag berichtete beispielsweise der Berliner Telekommunikationsanbieter DNS:NET über Fortschritte beim Breitbandausbau in Brandenburg. Nahezu wöchentlich würden Brandenburger Landkreise und Orteile an das schnelle Glasfasernetz angeschlossen.

Glasfaserausbau in drei Brandenburger Regionen

Im März gehen im Landkreis Märkisch Oderland Altlandsberg (Seebergsiedlung) und Rehfelde ans Netz. Auch Potsdam-Mittelmark sei bereits mit Glasfaser versorgt, zudem würde das Havelland von dem von DNS:NET vorangetriebenen Glasfaserausbau profitieren. Der Anbieter teilte allen drei Regionen Details zum Ausbau mit.

Havelland

  • Elstal (Ortsteil der Gemeinde Wustermark): Glasfaseranbindung mit dem 10 Gbit/s Glasfaserring um Berlin
  • Briselang: der "weiße Fleck" wurde ausgebaut. 21 Technikstandorte und über 8.000 Meter Tiefbau wurden realisiert
  • DNS:NET investierte knapp 500.000 Euro in den Ausbau der Region
  • über 3.000 Haushalte können Internet mit bis zu 100 Mbit/s nutzen

Potsdam-Mittelmark

  • Ortsteil Wilhelmshorst der amtsfreien Gemeinde Michendorf: Verlegung von Glasfaser bis zu jedem Kabelverzweiger nördlich der Bahngleise, bis zu 100 Mbit/s nach der Umschaltung realisierbar

Märkisch Oderland

  • Ab März Versorgung von knapp 3.000 Haushalten
  • Altlandsberg (Seeberg-Siedlung): Errichtung von sieben neuen Technik-Standorten, Internet bis zu 100 Mbit/s
  • Rehfelde: 1.700 Haushalte können in Betrieb genommen werden, Aufbau von zehn neuen Technik-Standorten

Die von DNS.NET gebauten 10 Gbit/s Hochgeschwindigkeitsnetze lassen sich nach Unternehmensangaben jederzeit auf Kapazitäten von 800 Gbit/s erweitern.

Weitere Informationen zum Glasfaserausbau in Brandenburg hält DNS:NET online unter www.dsl-fuer-brandenburg.de bereit.

Günstige Internet-Tarife finden

Jörg Schamberg

Kommentieren Forum
  • naja Zuletzt kommentiert von NiteOwl am 21.03.2016 um 11:50 Uhr
Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang