News

Centrino-Chips werden schneller

Intels kommende Centrino-Generation soll den neuen WLAN-Standard 802.11n unterstützen, der bis zu zehn mal schnellere Datenübertragung ermöglichen soll.

Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com
Intel hat auf dem Intel Developer Forum (IDF) Details der kommenden Centrino-Generation für Notebooks bekannt gegeben. Notebooks mit der neuen Plattform, deren Starttermin für das erste Halbjahr 2007 geplant ist, sollen schneller und noch energiesparsamer arbeiten.

Schneller surfen

Den Front-Side-Bus hebt Intel von derzeit 667 Megahertz auf 800 Megahertz an. Zur besseren Energieeffizienz sollen Techniken wie der Stromsparmodus "Enhanced Deeper Sleep" oder die Leistungsregulierung "Dynamic Front Side Bus Switching" verhelfen. Darüber hinaus wird Intels neuer Chipsatz den neuen WLAN-Funkstandard 802.11n unterstützen, der mit bis zu 600 Megabit pro Sekunde (MBit/s) eine rund zehn mal schnellere Übertragungsrate als die derzeitigen Standards 802.11a/b/g erreichen soll.

Online durchs Mobilfunknetz

Weiterhin soll es mit dem neuen Chipsatz möglich werden, sich über 3G-Netzwerke, zum Beispiel UMTS-Netze in Deutschland, von Mobilfunkanbietern direkt in das Internet einzuwählen. Wie wir bereits berichteten, arbeitet Intel an einem entsprechenden Chip zusammen mit Nokia.

(Filip Vojtech)

Kommentieren Community

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!



Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang