Router für das "Internet der Dinge"

CeBIT: TP-Link präsentiert Smart-Home-Router SR20 mit Touchscreen

Kaum ist der MWC vorbei, steht mit der CeBIT das nächste Technik-Großereignis bevor. Der Router-Hersteller TP-Link will in Hannover seinen Smart-Home-Router SR20 inklusive Touchscreen präsentieren. Der Router soll bereits das "Internet der Dinge" unterstützen.

TP-LINK Router SR 20 SR20TP-Link wird den Router SR20 auf der kommenden CeBIT vorstellen.© TP-LINK Technologies

Hofheim am Taunus - Wie TP-Link mitteilt, wird der Netzwerkspezialist auf der CeBIT in Hannover (14. bis 18. März) seinen Smart-Home-Router SR20 mit Touchscreen vorstellen. Durch Unterstützung der Funkstandards ZigBee und Z-Wave soll der Router auch für das "Internet der Dinge" (IoT) gerüstet sein.

Zentrale Smart-Home-Steuerung

Der Router bietet WLAN 802.11ac und kann bis zu 600 Mbit/s über das 2,4 GHz- und 1.300 Mbit/s über das 5 GHz-Band übertragen. Angetrieben wird der SR20 von einem 1 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor. Zudem stehen neben einem Slot für SD-Karten, USB-3.0- und USB 2.0-Ports zur Verfügung. Für kabelgebundene Geräte stehen vier Gigabit-Ethernet-Ports bereit.

Der berührungsempfindliche Bildschirm ist 4,3 Zoll groß, die Auflösung hat TP-Link noch nicht verraten. Über das Display lassen sich laut dem Hersteller bequem Geräte für das Smart Home wie Kameras, Lampen, Sensoren, Thermostate et cetera zentral steuern und überwachen. Auch eine Kontrolle via Tablet oder Smartphone erlaubt der SR20. Zusätzlich soll die Kasa-App des Herstellers den Nutzer via Push-Nachrichten auf dem Laufenden halten und kann beispielsweise Alarm schlagen, sobald ein heimischer Rauchmelder ausgelöst wird.

In den Verkauf kommt der Router SR20 voraussichtlich ab Juni 2016, einen Preis hat TP-Link noch nicht verraten.

Marcel Petritz

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Weitere Infos zum Thema
Zum Seitenanfang